© APA/AFP/PAU BARRENA / PAU BARRENA

Sport Fußball
08/07/2019

Ronaldinho und Co.: Elf einstige Fußball-Stars und ihre Abstürze

Ex-Superstar Ronaldinho ist in finanzieller Not. Er ist nicht der einzige Fußballer. Eine Elf der gestrauchelten Stars.

von Günther Pavlovics

Ronaldo de Assis Moreira wurde in Brasilien Ronaldinho genannt. Der "kleine Ronaldo" wurde zu einem der größten Fußballer seiner Zeit, kickte in Paris, Barcelona und Mailand. Letztes Jahr, mit 39 Jahren, hat er seine Karriere beendet, aber noch immer nicht seinen Platz in den Schlagzeilen hergegeben.

Ronaldinho nahm stets das Leben und den Fußball leicht. Mitspieler Aleksandr Hleb berichtete kürzlich, dass Ronaldinho regelmäßig betrunken ins Barcelona-Training gekommen sei. "Von Montag bis Donnerstag lag er meistens auf dem Massagetisch. Erst beim Abschlusstraining war er wieder fit."

Ronaldinho

Zuletzt nahm der zweifache Weltfußballer Behördenbescheide auf die leichte Schulter. Die Stadtverwaltung von Porto Alegre fordert von ihm rund 2,4 Millionen Euro an Steuern. 2,2 Millionen hatte er schon davor bezahlen müssen, weil er ein Haus in einem Naturschutzgebiet gebaut hat. Nun hat die Justiz des Bundesstaates Rio Grande do Sul seinen Pass beschlagnahmt und sein Bankkonto eingefroren.