Sport | Fußball
09.01.2013

Ried verpflichtet Toni Vastic

Der Sohn von Ivica Vastic war zuletzt beim Amateurteam des FC Bayern München tätig.

Die SV Ried hat sich in der Offensive mit Toni Vastic verstärkt. Der Sohn von Ivica Vastic unterschrieb beim Tabellenfünften der Bundesliga einen Zweieinhalbjahresvertrag. Der Stürmer, der am 17. Jänner seinen 20. Geburtstag feiert, war zuletzt beim Amateurteam des FC Bayern München tätig und brachte es dort im Herbst in der deutschen Regionalliga Bayern auf neun Einsätze als "Joker". Ein Torerfolg blieb ihm dabei verwehrt.

"Ich bin sehr froh, dass es mit dem Wechsel geklappt hat. Ich werde alles geben, um mich hier in Ried zu beweisen", sagte der ÖFB-U21-Teamspieler. Momentan kann sich Vastic aber noch nicht richtig bei seinem Neo-Coach Michael Angerschmid aufdrängen, hat er doch noch mit den Folgen eines vor zwei Monaten erlittenen Bänderrisses im Sprunggelenk zu kämpfen. "Spätestens in drei, vier Wochen sollte ich aber wieder voll fit sein", kündigte Vastic an. Also rechtzeitig vor dem Frühjahrsstart am 16. Februar zu Hause gegen Schlusslicht Wacker Innsbruck.

Offensivlücke geschlossen

Die Innviertler sind froh, in der Offensive nun breiter aufgestellt zu sein. "Toni Vastic ist ein Spieler mit hoher Qualität, der langfristig durchaus auch auf der Position von Carril spielen kann. Mit ihm haben wir eine Lücke in der Offensive geschlossen", sagte Ried-Manager Stefan Reiter. Neben Topstürmer Rene Gartler und Markus Hammerer haben die Rieder nun eine weitere Alternative an vorderster Front. Vastic spielte im Nachwuchs von Sturm Graz sowie den Akademien der Austria und in Linz, ehe er 2009 seine Ausbildung bei Blackburn fortsetzte. Von den Rovers verschlug es den 19-Jährigen im Sommer 2011 nach München.