Steffen Hofmann machte den Elfer zur Chefsache und traf.

© APA/HERBERT NEUBAUER

Europa League
09/17/2015

Rapid - Villarreal zum Nachlesen

Die Spanier gehen kurz vor dem Pausenpfiff in Führung. Schwab und Hofmann drehen die Partie.

Europa-League/Gruppe E/1. Runde:

Rapid - Villarreal 2:1 (0:1)
Tor: Baptistao (45.), Schwab (50.), S. Hofmann (53.)

Wien, Ernst-Happel-Stadion, SR Stefan Johannesson/SWE

Rapid: Novota - Pavelic, Dibon, M. Hofmann, Stangl - Grahovac, Schwab - Schaub, S. Hofmann, F. Kainz - Prosenik

Villarreal: Barbosa - Rukavina, Bonera, Ruiz, Jokic - Samu, Dos Santos, Soriano, Suarez - Baptistao, Adrian

Weitere Spielstände in der Europa League

Rapid - Villarreal zum Nachlesen

95. Abfiff! Rapid hat es geschafft!

93. Eine dicke Chance für Joker Bakambu, der knapp verfehlt. Durchatmen.

92. Auer kommt nun ins Spiel, hinaus geht Stangl.

90. Drei Minuten werden im Ernst-Happel-Stadion nachgespielt.

89. Villarreal drückt und drückt. Es gubt nach einem Schuss von Dos Santos einen Eckball. Novota kann klären.

88. Nun holt sich Schwab die Gelbe Karte ab - nach einem Foul an Castillejo.

86. Ein Schuss von Baptistao wird geblockt. Es gibt einen Eckball für Villarreal. Castillejo kommt an den Ball, verzieht aber.

84. Kann Rapid dem Druck der Spanier standhalten und den ersten Sieg einfahren?

80. Nun sieht Grahovac Gelb für ein Foul am eingewechselten Castillejo.

79. Villarreal mit seinem letzten Wechsel: Leiva kommt für Suarez in die Partie.

78. Rukavina kassiert Gelb für ein Foul an Schobesberger.

77. Nun hat Rapid gleich zwei Ecken der Gäste schadlos überstanden. Die Spanier drängen nun auf den Ausgleich.

75. Schwab probiert es aus der Ferne, verfehlt das Tor aber deutlich.

73. Baptistão probiert es mal, Novota pariert den Schuss. Zuvor hatte Pavelic eine Hereingabe von Rukavina in höchster Not geklärt.

72. Der nächste Wechsel bei Rapid: Florian Kainz geht aus dem Spiel, Philipp Huspek kommt hinein.

71. Steffen Hofmann mit dem nächsten Freistoß.

69. Der nächste Wechsel bei Villarreal: Bakambu kommt für Adrian.

66. Freistoß für Rapid auf der linken Seite. Hofmann macht sich bereit, doch diesmal ist er wirkungslos.

64. Kainz probiert es mit einem Schuss aufs kurze Eck, der Ball geht knapp neben die linke Stange.

64. Barisic vollzieht den ersten Wechsel: Schobesberger ersetzt den heute wirkungslosen Schaub.

62. Víctor Ruiz kommt nach einem Freistoß zur Ausgleichschance - daneben.

60. Gute Chance für Baptistao, doch der Schütze zum 1:0 schießt diesmal neben das Tor.

59. Nun ist im Ernst-Happel-Stadion natürlich die Hölle los. Tolle Stimmung!

57. Rukavina tankt sich durch den Strafraum, lässt drei Gegenspieler stehen und verzieht dann aber doch deutlich.

56. Die Partie wird jetzt richtig spannend. Innerhalb von vier Minuten gelingt es Rapid das Spiel umzudrehen.

52. Rapid geht in Führung!!! Bonera foult Prosenik und der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt. Kapitän Hofmann verwandelt eiskalt.

50. TOR für RAPID! Schwab gleicht nach einem Freistoß von Steffen Hofmann aus.

49. Nach einem Konter nehmen sich zwei Villarreal-Spieler den Ball ab. Da wäre mehr drin gewesen.

46. Gleich nach der ersten Ecke in Halbzeit zwei kommt Stangl auf Umwegen zum Ball, dieser wird zur Ecke abgeblockt. Diese bedeutet keine Gefahr für das Gehäuse von Barbosa.

46. Bei Villarreal hat es in der Pause einen Wechsel gegeben: Castillejo kam für Samu.

46. Es geht weiter!

45. Pausenpfiff. Die Gäste aus Spanien gehen zu einem aus der Sicht von Rapid denkbar ungünstigem Zeitpunkt in Front. Zuvor war Rapid durchaus auf Augenhöhe mit Villarreal.

45. TOR für VILLARREAL! Nach einer schönen Kombination schlägt Rukavina eine Flanke von rechts. Der Ball erreicht die zweite Stange, wo Baptistao mit dem Flugkopfball vollendet. Novota war zwar im kurzen Eck, konnte den Ball aber nicht abwehren.

43. Und der nächste Eckball für Rapid. Nach Ecken führt Rapid übrigens 5:2.

41. Inzwischen hat sich das Spielgeschehen vollkommen in die Hälfte von Villarreal verlagert. Rapid hat die Partie in den Griff bekommen.

38. Schaub wird gefällt, der nächste Freistoß für Hofmann. Es wird keine Gefahr erzeugt.

37. Suárez feuert einen Schuss aus 18 Metern ab - direkt in die Arme von Novota.

36. Autsch: Baptistao zieht voll durch, obwohl der Ball weg ist, und trifft Grahovac. Dafür gibt's Gelb.

34. Ein langer Ball auf Adrian, der es nicht schafft, ihn anzunehmen. Er wäre frei vor dem Tor gestanden.

33. Prosenik holt den nächsten Eckball heraus. Hofmann bekommt nach einem blockierten Ball den zweiten Versuch und macht leider auch daraus nichts.

30. Eine Flanke von Kainz mutiert zum Schuss, Villarreal-Goalie Barbosa muss aber nicht mehr eingreifen.

28. Die erste gute Chance in dieser Partie für Rapid. Nach einer schönen Flanke von Stangl von der linken Seite schießt Prosenik volley - knapp neben die linke Stange!

25. Eine gefährliche Hereingabe von der rechten Seite, doch Grahovac klärt zur Ecke. Mit mehr Genauigkeit im Spiel wäre für die Gäste sicherlich mehr drin.

24. Kainz sucht mit einer Flanke von seiner linken Seite Prosenik in der Mitte, der Ball ist aber etwas zu weit für den Stürmer.

22. Prosenik ist zwar bemüht, in das Spiel zu finden, leider gelingt es ihm bislang gar nicht. Nun holt Kainz einen Eckball heraus.

19. Was für eine Chance für die Gäste: Adrian leitet einen langen Ball mit der Ferse weiter, Baptistao schießt freistehend weit übers Tor. Da hat die Abstimmung der Rapid-Abwehr aber gar nicht gepasst.

18. Nach 17 Minuten wünschen wir uns so etwas wie eine Chance.

13. Auch Rapid kombiniert sich in die Nähe des Strafraums, doch diesmal steht Pavelic im Abseits. Bisher hat sich das Match vor allem ein Prädikat verdient: unpräzise.

11. Rapid schafft es noch nicht, den Ball vor das gegnerische Tor zu bringen.

9. Die Spanier zeigen gleich zu Beginn, dass sie mit dem Ball umgehen können. Noch fehlt aber die Abstimmung. Kein Wunder, denn in dieser Formation hat Villarreal selten gespielt.

7. Villarreal kombiniert gefällig vor dem Strafraum von Rapid, der letzte Pass kommt zum Glück nicht an.

6. Steffen Hofmann zieht einen Freistoß vors Tor, kein Spieler in Grün ist da in der Nähe.

4. Der erste Abschluss der Gäste, Baptistao erwischt die Hereingabe von rechts nicht gut. Novota kann aufatmen.

2. Der erste Eckball geht aufs Konto von Rapid. Hofmann führt aus, doch Gefahr entsteht keine für das Tor der Gäste.

1. Los geht's!

Und so der Gegner aus Spanien: Barbosa - Rukavina, Bonera, Ruiz, Jokic - Samu, Dos Santos, Soriano, Suarez - Baptistao, Adrian

So spielt Rapid heute: Novota - Pavelic, Dibon, M. Hofmann, Stangl - Grahovac, Schwab - Schaub, S. Hofmann, F. Kainz - Prosenik

Rapids Innenverteidigung, in der Maximilian Hofmann für den gesperrten Mario Sonnleitner spielt, bleibt ein Duell mit Villarreals Star-Stürmer Roberto Soldado erspart. Der 30-Jährige schien nicht in jenem 19-Mann-Kader auf, der die Reise nach Wien antrat. Der ehemalige Real-, Valencia-, und Tottenham-Angreifer wird wohl wegen einer leichten Blessur geschont.

Mit Villarreal ist wohl der stärkste Gegner aus der Europa-League-Gruppe E gleich zum Saison-Auftakt in Wien zu Gast. Die Rapidler sind gewarnt. "Villarreal ist ein Mini-Barcelona. Sie können aber auch kämpfen", sagt Trainer Zoran Barisic.

Herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker der Partie zwischen Rapid und Villarreal.