Boli Bolingoli wird Wien aller Voraussicht nach bald verlassen. 

© DIENER / Eva Manhart / DIENER / Eva Manhart

Sport | Fußball
07/03/2019

Rapid: Boli Bolingoli verließ das Trainingslager

Der 24-jährige Belgier erhielt von den Hütteldorfern die Erlaubnis, mit seinem potentiellen neuen Klub verhandeln zu dürfen.

Bei Rapid bahnt sich ein Wechsel an: Wie der Klub gegenüber dem KURIER und anschließend per Twitter bestätigte, hat Boli Bolingoli das Trainingslager in Bad Zell verlassen. Der Belgier erhielt von den Hütteldorfern die Erlaubnis, mit seinem potentiellen neuen Klub verhandeln zu dürfen. 

Noch am späten Dienstagabend machte sich der 24-Jährige auf den Weg zu den Verhandlungen. Rapid hält sich bedeckt bezüglich des Namens des Vereins, der an Bolingoli dran ist.

Im Anflug

In Schottland wird seit Tagen über den Wechsel des Linksverteidigers zu Rekordmeister Celtic Glasgow spekuliert. Celtic-Cheftrainer Neil Lennon heizte die Spekulationen zusätzlich an. "Wir nähern uns an. Er wird eine weitere Bereicherung für unseren Kader sein", verriet Lennon gegenüber der Tageszeitung The Herald. Er hofft, dass der Deal so schnell wie möglich über die Bühne geht, denn am Donnerstag endet die Frist für die Anmeldung der Champions-League-Kader. 

Dem Bericht zufolge steht eine Ablösesumme in Höhe von 3 Millionen Pfund, umgerechnet 3,34 Millionen Euro, im Raum.