Sport | Fußball
18.08.2018

Paris Saint-Germain gewann dank Neymar und Mbappe

Die beiden Superstars trafen für den französischen Meister, Gigi Buffon musste erstmals ein Gegentor hinnehmen.

Dank Toren von Neymar und Kylian Mbappe hat Paris Saint-Germain am Samstag auch das zweite Spiel in der Ligue 1 gewonnen. Der Meister setzte sich nach Pausenrückstand in Guingamp mit 3:1 durch. Der neue PSG-Keeper Gianluigi Buffon musste in der 20. Minute seinen ersten Treffer in der französischen Meisterschaft hinnehmen.

Der 40-jährige Italiener hatte danach einige Male Glück, dass es nicht weitere wurden. Für die Wende sorgten die beiden Topstars von PSG: Neymar verwertete acht Minuten nach der Pause einen Elfmeter und der für die zweite Hälfte eingewechselte Mbappe sorgte in der Schlussphase für die weiteren Treffer (82.,90.).