© Red Ring Shots

Sport Fußball
08/30/2019

Offiziell: Stojkovic kommt von Roter Stern zu Rapid

Der rechte Verteidiger erhält in Hütteldorf einen Vertrag bis 2022. Auch Dejan Savicevic hat ihn empfohlen.

Wie angekündigt vermeldete Rapid am Freitagabend den Transfer von Filip Stojkovic als fix. Der rechte Verteidiger, der auch im Mittelfeld oder als Innenverteidiger spielen kann, kommt von Roter Stern Belgrad. Die beiden Klubs vereinbarten wie so oft Stillschweigen über die Ablösemodalitäten.

Der 26jährige (geboren am 22. Jänner 1993) Rechtsfuß absolvierte bereits 15 A-Länderspiele für Montenegro und hat 40 Europacupspiele, darunter fünf Spiele in der letztjährigen Gruppenphase der Champions League für Roter Stern Belgrad, in den Beinen. Er erhält einen Vertrag bis Sommer 2022.

"Ich freue mich ungemein, dass wir Filip Stojkovic nun in unseren Reihen begrüßen dürfen. Mir ist er erstmals vor fünf Jahren bei einem Europacupmatch von Cukaricki gegen Grödig aufgefallen, damals war eine Verpflichtung aus finanziellen Gründen leider nicht zu realisieren. Seither verfolge ich aber seinen Weg und nach dem Wechsel von Mert Müldür war er sofort meine erste Option als Nachfolger. Stojkovic ist routiniert und auf mehreren Positionen einsetzbar. Auch unser Ex-Spieler Dejan Savicevic hat mir nur das Beste über ihn berichtet", sagt Rapids Sportchef Zoran Barisic.

Filip Stojkovic, der künftig die Rückennummer 22 tragen wird, meint zu seinem Wechsel: "Rapid Wien ist ein großer Name im europäischen Fußball und auch in meiner Heimat sehr bekannt. Ich freue mich sehr, dass ich nun so wie mein Verbandspräsident Dejan Savicevic für diesen Klub spielen darf und möchte meinen Teil dazu beitragen, dass im wunderschönen Stadion kommendes Jahr wieder Europacup-Matches zu sehen sein werden."