Arnautovic erzielte zwei Treffer gegen Hebei

© APA - Austria Presse Agentur

Sport Fußball
02/25/2021

Arnautovic mit Shanghai in Asiens Champions League dabei

Der ursprünglich in der Super League nur viertplatzierte Klub rückt für Cup-Sieger Shandong Luneng nach.

ÖFB-Teamstürmer Marko Arnautovic darf in diesem Jahr mit Shanghai doch in der asiatischen Champions League spielen. Da Chinas Cup-Sieger Shandong Luneng aufgrund von ausstehenden Zahlungen die Lizenz verlor, rückte der ursprünglich in der Super League nur viertplatzierte Klub aus der südchinesischen Hafenstadt nach. Dies gab Asiens Fußball-Verband am Donnerstag bekannt.

Shanghai steigt nun im Play-off ein, um einen Platz in der Gruppenphase zu ergattern. Dort würde der Klub u.a. auf Titelverteidiger Ulsan Hyundai mit Neo-Stürmer Lukas Hinterseer treffen. Die Spiele sollen aufgrund der Corona-Pandemie in nur wenigen Spielstätten ausgetragen werden. Die Qualifikationsspiele sind für Anfang April angesetzt, ab 21. April beginnt die Gruppenphase.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.