Aston Villa's Andreas Weimann celebrates his goal against Queens Park Rangers during their English Premier League soccer match at Villa Park in Birmingham, central England, March 16, 2013. REUTERS/Darren Staples (BRITAIN - Tags: SPORT SOCCER) FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. NO USE WITH UNAUTHORIZED AUDIO, VIDEO, DATA, FIXTURE LISTS, CLUB/LEAGUE LOGOS OR "LIVE" SERVICES. ONLINE IN-MATCH USE LIMITED TO 45 IMAGES, NO VIDEO EMULATION. NO USE IN BETTING, GAMES OR SINGLE CLUB/LEAGUE/PLAYER PUBLICATIONS

© Reuters/DARREN STAPLES

Premier League
03/16/2013

Neuer Treffer von Weimann

Der Teamstürmer trifft beim 2:1 Aston Villas gegen die Queens Park Rangers. ManCity verliert.

Manchester City kann die erfolgreiche Titelverteidigung in der englischen Premier League praktisch abschreiben. Zum Auftakt der 30. Runde setzte es für die "Citizens" am Samstag ein 0:2 bei Everton. Die Tore im Goodison Park erzielten Leon Osman mit einem sehenswerten Distanzschuss (32.) und der eingewechselte Ex-Rapidler Nikica Jelavic (93.). Dabei agierte ManCity nach einer Gelb-Roten Karte gegen Evertons Steven Pienaar (61.) eine halbe Stunde lang in Überzahl.

Stadtrivale Manchester United baute seinen Vorsprung dank eines glanzlosen 1:0-(1:0)-Heimerfolgs gegen Reading auf City auf 15 Punkte aus. Das Siegtor in Old Trafford schoss Stürmerstar Wayne Rooney in der 21. Minute. Der 27-Jährige markierte seinen zwölften Saisontreffer.

Weimann-Tor

Mit einem Erfolgserlebnis reist indes Andreas Weimann zum ÖFB-Team. Der Stürmer von Aston Villa traf beim 3:2 seines Teams gegen die Queens Park Rangers zum zwischenzeitlichen 2:1 (59.). Für Weimann, der im Finish ausgewechselt wurde, war es seit sechster Saisontreffer in der Liga. Nach dem Ausgleich für die Gäste durch Andros Townsend (73.) erzielte der Belgier Christian Benteke (81.) schließlich das entscheidende Tor für den Tabellen-17. aus Birmingham.

Arsenal wahrte im Kampf um die Champions-League-Plätze mit einem 2:0-Arbeitssieg gegen Swansea City alle Chancen. Die späten Treffer erzielten Linksverteidiger Nacho Monreal (74.) und der eingewechselte Gervinho (91.). Mit 50 Punkten bleibt Arsenal damit vor Everton Tabellenfünfter. Das Team von Coach Arsene Wenger verkürzte zumindest bis Sonntag den Rückstand auf den viertplatzierten FC Chelsea auf zwei Zähler. Die "Blues" empfangen West Ham United am Sonntagabend zum kleinen Londoner Derby.

Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.