Sport | Fußball
07.05.2018

Neue 2. Liga künftig auf Laola1 und ORF Sport + zu sehen

Die reformierte zweithöchste Spielklasse wird für vier Jahre an Laola vergeben, der ORF überträgt ausgewählte Spiele.

Die Übertragungsfrage in der neugeschaffenen 2. Liga ist zumindest für die nächsten vier Jahre geklärt: Ab der Saison 2018/19 hält Laola1 die Exklusivrechte an sämtlichen Übertragungen. Insgesamt 60 der 240 Spiele sollen im Free TV ausgestrahlt werden, davon 30 bei Laola und 30 auf ORF Sport+. Die übrigen Spiele wird es ausschließlich digital zu sehen geben. Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer bezeichnet die Partnerschaft als "wesentlichen Baustein für die Neupositionierung der 2. Liga als Drehscheibe zwischen Profi- und Amateurfußball".

Mit den Übertragungsrechten ist auch geregelt, an welchen Terminen die 2. Liga künftig ihre Spiele austragen wird. In der Aussendung der Bundesliga heißt es dazu: "Für die Spieltermine wurden flexible Zeitfenster von Freitagabend bis Sonntagnachmittag geschaffen, die den Klubs einen bestmöglichen Spielraum bieten und verbunden mit einer Kilometer-Regelung den Spielbetrieb als reine Amateur-Mannschaft ermöglichen."

Demnach sollen Spiele unter 300 Kilometer Fahrtstrecke für die Gastmannschaft entweder am Freitag (Anstoß um 19.10 Uhr), am Samstag (12.30 - 20.30 Uhr) oder am Sonntag (10.00 Uhr - 17.00 Uhr) angesetzt werden. Alle Spiele mit größerer Entfernung für die Gäste werden auf Samstag (14.30 Uhr - 20.30 Uhr) und Sonntag (10.00 Uhr - 14.30 Uhr) beschränkt.