FBL-EUR-C3-FRANKFURT-SALZBURG

Hwang soll Salzburg Richtung Leipzig verlassen.

© APA/AFP/DANIEL ROLAND / DANIEL ROLAND

Sport Fußball
06/11/2020

Nächster Red-Bull-Familientransfer? Leipzig angelt nach Hwang

Harte Aufgabe: Der südkoreanische Stürmer soll beim deutschen Spitzenklub als Ersatz für Torjäger Timo Werner kommen.

von Stephan Blumenschein

Transfers von Salzburg nach Leipzig sind eigentlich längst normal. Auch in dieser Sommertransferzeit wird wohl wieder zumindest ein Spieler vom österreichischen Red-Bull-Klub zum deutschen wechseln. Dieses Mal dürfte es ein Südkoreaner sein. Laut der deutschen Bild-Zeitung wollen die Leipziger Hee-chan Hwang als Ersatz für den wechselwilligen Torjäger Timo Werner verpflichten.

Für den Stürmer wäre es bereits das zweite Engagement in Deutschland. In der Saison 2018/’19 war Hwang zum Zweitligisten HSV ausgeliehen, konnte sich bei den Hamburgern allerdings nicht durchsetzen. In Salzburg konnte der 24-Jährige im Herbst aber wieder an die guten Leistungen vor seinem Wechsel anschließen. Mit seinem Tor bei der 3:4-Niederlage in der Champions League in Liverpool, bei dem er Starverteidiger Virgil Dijk düpierte, sorgte der Teamspieler international für Aufsehen. Insgesamt erzielte er 14 Treffer und bereitete weitere 19 Tore in 33 Saisoneinsätzen vor. Im Frühjahr stand Hwang aber bisher im Schatten anderer Salzburger.

Der Vertrag des Stürmers in Salzburg läuft noch bis Sommer 2021. Für seinen aktuellen Arbeitgeber ist es also die vorletzte Chance, eine Ablöse für ihn zu lukrieren. Im Jänner stand Hwang auf der Wunschliste der Wolverhampton Wanderers ganz oben. Die Salzburger Verantwortlichen verhinderten allerdings einen möglichen Transfer, obwohl das Angebot des Premier-League-Vereins mit kolportierten rund 27 Millionen Euro äußert lukrativ gewesen wäre.