Serie A - AS Roma v AC Milan

© REUTERS / ALBERTO LINGRIA

Sport Fußball
05/02/2021

Nach Ultras-Vorfall: Milan stoppte Gespräche mit Donnarumma

Fans des Vereins überschritten eine Grenze und bedrohten den Goalie. Milan stoppte vorerst die Vertragsverhandlungen.

Der Serie-A-Club AC Milan hat die Vertragsverhandlungen mit Gianluigi Donnarumma pausiert, nachdem eine Gruppe von Fußballfans diesen auf dem Trainingsgelände mit dem Thema konfrontiert hatte. Wie die Nachrichtenagentur ANSA berichtete, sagten die Ultras dem Torhüter am Samstag, er solle nicht mehr zum Einsatz kommen, außer er verlängere seinen mit Saisonende auslaufenden Kontrakt sofort. Milans Sportdirektor Paolo Maldini sprach daraufhin ein Machtwort.

"Es ist wichtig, unmissverständlich klarzustellen, dass niemand außerhalb des Klubs AC Milan entscheidet, wer spielt und wer seinen Vertrag verlängert", teilte Maldini mit. "Gewisse Entscheidungen obliegen dem Trainer und dem Klub." Bis zum Ende der Saison am 23. Mai würden nun in sämtlichen Vertragsgesprächen keine weiteren Schritte unternommen, erklärte Maldini. "Bis dahin werden wir unsere Spieler weiter schützen, so wie wir es immer getan haben."

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Nach Ultras-Vorfall: Milan stoppte Gespräche mit Donnarumma | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat