Villarreal CF vs Manchester United

© EPA / Adam Warzawa / POOL

Sport Fußball
05/27/2021

Ein Blick in die Historie: Die spektakulärsten Elfmeterkrimis

Im EL-Finale endete das Elfmeterschießen mit 11:10. Der KURIER wirft einen Rückblick auf die Fußball-Geschichte.

von Daniel Shaker

Der FC Villarreal hat im größten Spiel seiner Klub-Historie den englischen Rekordmeister Manchester United niedergerungen und erstmals die Europe League gewonnen. In einem packenden Elfmeterkrimi (11:10) triumphierte die Mannschaft von Erfolgstrainer Unai Emery.

Der KURIER wirft im Andenken an das Endspiel der Europa League einen Rückblick in die Historie und erinnert sich an legendäre Elfmeterschießen.

Otto Konrad wird zum Elferheld

Eintracht Frankfurt hatte im Rückspiel des UEFA-Cup-Viertelfinales gegen Austria Salzburg alle Trümpfe in der Hand. Doch zehn Salzburger mühten sich in die Verlängerung und anschließend ins Elfmeterschießen. Otto Konrad hielt gegen Gaudino, Feiersinger verfehlte das Tor. Wenige Minuten später lief Otto Konrad als der Sieger zu den 1500 mitgereisten Fans. Der Einzug ins Semifinale des UEFA-Cups war somit perfekt.

Das Wunder von Istanbul 

Vor 16 Jahren liegt der FC Liverpool im Champions-League-Finale gegen Milan nach den ersten 45 Minuten zurück. Die Italiener sehen bereits wie der Sieger aus, führen 3:0, doch dann dreht Liverpool das Match und behält im Elfmeterschießen die Oberhand. Held des Spiels: Goalie Dudek, der die Milan-Stars mit seinem Tänzeln auf der Linie so irritierte, dass die Reds das Finale gewannen. 

Oliver Kahns Spickzettel

Im Viertelfinale der WM 2006 schrieben Jens Lehmann und die deutsche Nationalmannschaft Fußball-Geschichte. Nach mühevollen 120 Minuten ging es ins Elfmeterschießen. Goalie Jens Lehmann bekam von Legende Oliver Kahn einen Spickzettel und zog diesen vor jedem Elfmeter aus dem Socken. Deutschland zog ins Halbfinale ein und Lehmann wurde zum ewigen Helden.

Die neue Hand Gottes

Ghana, als letztverbleibende afrikanische Mannschaft, präsentierte sich im Viertelfinale der WM 2010 in Topform - doch der Abend entwickelte sich zum Albtraum. In der Verlängerung rettete Stürmerstar Luis Suarez ein sicheres Tor per Hand auf der Linie und flog vom Platz. Gyan scheiterte per Handelfmeter und Uruguay ging im darauf folgenden Elfmeterschießen als Sieger vom Platz. Schlussmann Muslera und Suarez sowie seine "neue Hand Gottes" feierten den Einzug ins Halbfinale. 

Kuriose Fußballrekorde

Im Jahr 2017 trugen sich zwei tschechische Klubs in das Guinessbuch der Rekorde ein. Nach mühevollen 52 Elfmetern ging der Sieger vom Platz. Am Ende bezwang der SK Batov 1930 den FC Frystak mit 22:21, nach 90 Minuten hatte es 3:3 gestanden.

Das vermutlich schlechteste Elfmeterschießen fand in England statt. Das Spiel im Derby Community Cup 1998 zwischen zwei U10 Mannschaften endete mit 2:1, wo beide Teams 66 Elfmeter benötigten.

Doch was, wenn der Schiedsrichter genug hat? Dies passierte in einem französischen Wettbewerb, wo es nach 40 Elfmetern 15:15 stand. Da es dunkel wurde, entschloss sich der Schiedsrichter das Spiel zu beenden - ohne Endresultat. Der Offizielle wollte aufgrund des Spielplans und dem fehlenden Flutlicht die Partie nicht fortführen und wertete das unterklassige Team "Obernai" als den Matchwinner. 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.