So feierten Neymar (Mi.), Mbappe (re.) und Co. mit ihren Fans - vom Stadiondach aus. 

© APA/AFP/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Sport Fußball
03/12/2020

Jubel kopiert: Neymar & Co. nahmen "Revanche" an Haaland

Zuerst der Brasilianer und anschließend das gesamte PSG-Team feierte im Champions-League-Spiel gegen Dortmund wie der Norweger.

Borussia Dortmund musste am Mittwochabend nicht nur das schmerzhafte Achtelfinal-Aus in der Champions League verkraften, sondern auch noch die Provokationen des Gegners ertragen. Nach seinem Treffer (28.) zum 1:0 ahmte Neymar die Jubel-Geste des Dortmunders Erling Haaland aus dem Hinspiel nach und setzte sich in Buddha-Pose auf den Rasen.

Im Anschluss an die Partie ließen sich fast alle PSG-Profis gemeinsam in entsprechender Haltung fotografieren. „Das gehört zum Geschäft, dass man sich revanchiert. Es sind Emotionen dabei“, kommentierte PSG-Außenverteidiger Thilo Kehrer. Der Deutsche legte auch verbal nach: „Als Ex-Schalker den Dortmundern einen auszuwischen, etwas Besseres gibt es nicht.“

Zur Erinnerung: Der Ex-Salzburger feierte sein zwischenzeitliches 1:0 beim 2:1-Heimsieg im Hinspiel in Dortmund, in dem auf dem Boden sitzend eine Meditationsgeste zeigte.

Es kursiert aber auch eine andere Theorie, warum die PSG-Stars den Norweger ins Visier nahmen. Haaland soll aus dem BVB-Teamhotel per Snapchat ein Foto von sich verbreitet haben, unter dem "Meine Stadt, nicht eure" zu lesen ist. Das würde vielleicht alles erklären.