So feierten Neymar (Mi.), Mbappe (re.) und Co. mit ihren Fans - vom Stadiondach aus. 

© APA/AFP/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Sport Fußball
03/12/2020

Jubel kopiert: Neymar & Co. nahmen "Revanche" an Haaland

Zuerst der Brasilianer und anschließend das gesamte PSG-Team feierte im Champions-League-Spiel gegen Dortmund wie der Norweger.

Borussia Dortmund musste am Mittwochabend nicht nur das schmerzhafte Achtelfinal-Aus in der Champions League verkraften, sondern auch noch die Provokationen des Gegners ertragen. Nach seinem Treffer (28.) zum 1:0 ahmte Neymar die Jubel-Geste des Dortmunders Erling Haaland aus dem Hinspiel nach und setzte sich in Buddha-Pose auf den Rasen.

Im Anschluss an die Partie ließen sich fast alle PSG-Profis gemeinsam in entsprechender Haltung fotografieren. „Das gehört zum Geschäft, dass man sich revanchiert. Es sind Emotionen dabei“, kommentierte PSG-Außenverteidiger Thilo Kehrer. Der Deutsche legte auch verbal nach: „Als Ex-Schalker den Dortmundern einen auszuwischen, etwas Besseres gibt es nicht.“

Zur Erinnerung: Der Ex-Salzburger feierte sein zwischenzeitliches 1:0 beim 2:1-Heimsieg im Hinspiel in Dortmund, in dem auf dem Boden sitzend eine Meditationsgeste zeigte.

Es kursiert aber auch eine andere Theorie, warum die PSG-Stars den Norweger ins Visier nahmen. Haaland soll aus dem BVB-Teamhotel per Snapchat ein Foto von sich verbreitet haben, unter dem "Meine Stadt, nicht eure" zu lesen ist. Das würde vielleicht alles erklären. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.