AC Milan's Kevin-Prince Boateng controls the ball during their Italian Serie A soccer match against Parma at the San Siro stadium in Milan February 15, 2013. REUTERS/Giorgio Perottino (ITALY - Tags: SPORT SOCCER)

© Reuters/STRINGER/ITALY

Champions League
02/20/2013

Milan - Barcelona zum Nachlesen

Das Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League im KURIER-Live-Ticker.

von Kirin Kohlhauser

AC Milan - FC Barcelona 2:0 (0:0)
Stadio Guiseppe Meazza, SR Thomson
Tor: Boateng (57.), Muntari (81.)

Milan - Barcelona zum Nachlesen

90.+5 Schlusspfiff! Milan gewinnt mit 2:0 gegen die Katalanen. Die Rossoneri zeigen vor heimischen Publikum eine großartige Leistung gegen die Gäste aus Spanien. Barcelona zeigte sich fast über die ganze Spielzeit relativ unkreativ und wurde dafür von den Mailändern bestraft. Das Rückspiel im Camp Nou verspricht heiß zu werden.

90.+3 Barcelona versucht den Anschlusstreffer zu erzielen, die Vilanova-Truppe läuft jedoch gegen eine Milan-Mauer. Die Gastgeber stehen aber weiterhin gut.

90. Die Nachspielzeit beträgt fünf Minuten.

89. Schafft Barcelona noch den Ausgleich? Wetten Sie jetzt auf bet365.com. Die Quoten: Barca 351.0, Milan 1.002 und Unentschieden 51.00.

87. Auch bei Barca wird gewechselt: Puyol muss nach seinem Zusammenstoß nun endgültig gehen, für ihn kommt Mascherano.

86. El Shaarawy geht und Traoré kommt.

84. Der letzte Sieg gegen Barca gelang Milan am 20.10.2004, mit einem 1:0-Erfolg wurden die Gäste nachhause geschickt. Das Tor erzielte damals Shevchenko.

81. Tor für Milan. Die Italiener belohnen sich mit einem Traumtor: Boateng legt ab auf El Shaarawy, dieser bedient mit einer sehenswerten Vorlage Muntari im Sechzehner. Der 28-Jährige nimmt den Ball direkt und netzt zum 2:0 ein.

78. Xavi tritt zum Freistoß an und setzt den Ball knapp über das Tor.

76. Erster Torschuss von Barca in der zweiten Halbzeit: Iniesta versucht einen scharfen langen Ball aufs Mailand-Tor, der Ball landet aber im Aus.

74. Die Gastgeber zeigen hier eine starke Leistung gegen die Blaugrana, ob sie dieses Tempo jedoch über die ganze Spielzeit gehen können wird sich noch zeigen. Vor allem Messi hat heute noch nicht viel gezeigt.

71. Auch Puyol ist wieder da, seine Stirn ziert jetzt ein überdimensional Pflaster.

68. Pazzini stellt sich nach seinem Zusammenstoß bei Valdes mit einer Torchance vor: Mit dem Rücken zum Tor schießt er auf den Barca-Kasten, der Schuss fällt aber zu zentral aus.

66. Das Match läuft wieder, Puyol wird draußen noch behandelt. Pazzini ist mit einer Beule wieder in der Partie.

65. Nach einem Zusammenstoß von Puyol und Pazzini ist das Spiel unterbrochen. Morgen wird bei beiden der Kopf brummen.

64. Erster Wechsel bei Barca: Fàbregas geht und Alexis Sánchez kommt.

63. Das Spiel nimmt jetzt mehr Fahrt auf: Barca will jetzt den Ausgleichstreffer und erhöht den Druck.

58. Pique sieht für reklamieren noch die Gelbe Karte.

57. Tor für Milan. Völlig überraschend gehen die Gastgeber in Führung: Ein Schuss von Montolivo wird geblockt, der Ball springt zu Boateng und dieser haut den Ball von der Strafraumgrenze in die Maschen.

54. Barcelona gleicht nun bei den gelben Karten aus: Nach einem Foul an Pazzini wird Busquets verwarnt.

51. In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit zeichnet sich das selbe Spiel wie in der ersten ab: Barcelona versucht Druck zu machen, jedoch stemmt sich Milan defensiv erfolgreich dagegen.

49. In der ewigen Bilanz gegen spanische Teams steigt der AC Mailand ernüchternd aus: In 49 Begegnungen konnten 17 Siege gefeiert werden, zwölfmal ging man mit einem Unentschieden vom Platz und 20 mal verlor man.

46. Los gehts, der Ball rollt wieder!

45. Schiedsrichter Thomson schickt die beiden Teams in die Pause. Gegen die Allegri-Elf biss sich Barcelona in der ersten Halbzeit die Zähne aus. Defensiv boten die Italiener eine beeindruckende Leistung und hatten Messi & Co fast über die ganze Spielzeit im Griff. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware.

43. Barcelona kommt nicht wirklich ins Spiel, untypische Fehlpässe sind die Folge.

37. Auch El Shaarawy vergibt eine gute Tormöglichkeit: Nach einem Querpass verpasst er nur knapp den Ball vor dem Barca-Tor.

36. Die nächste Chance für die Gastgeber: Boateng schießt auf das Tor von Valdes, wird aber noch geblockt.

34. Auf bet365.com stehen die Quoten für einen Barca-Sieg bei 1.80, für einen Milan-Erfolg 5.5 und für ein Unentschieden 3.0.

30. Die Gäste wirken gegen die gut verteidigenden Mailänder zeitweise unkreativ und können derzeit nicht wirklich spielerische Akzente setzen.

27. Die anfänglichen 71 Prozent Ballbesitz von Barca haben sich jetzt auf 60 Prozent dezimiert. Milan versucht mit den Spaniern mitzuspielen, was immer mehr gelingt.

25. Die Milan-Verteidiger haben Messi bislang gut im Griff. Mexes steigt aber ein bisschen härter gegen "La Pulga" ein und sieht den gelben Karton.

23. Der letzte Sieg gegen eine spanische Mannschaft liegt für Milan übrigens mehr als drei Jahre zurück: In der Champions League konnte man am 21.10.2009 Real Madrid mit 3:2 bezwingen.

17. Riesenchance für Milan! Nach einem Eckball kommt Boateng frei zum Schuss und verzieht nur knapp. Kurz davor hatte Teamkollege El Shaarawy eine gute Chance, jedoch legt er sich den Ball zu weit vor.

12. Elfmeter-Alarm im Milan-Strafraum: Mexes berührt den Ball nach einer Flanke mit der Hand und setzt den Ball nur knapp am eigenen Tor vorbei. Der Referee lässt jedoch weiterspielen.

10. ....dieser bringt aber nichts ein. Nach dem Ballgewinn wird bei den Rossoneri sofort auf Konter umgestellt, jedoch geht auch dieser ins Leere.

10. Erste Eckball für Barca...

7. Die Gastgeber lässt Barcelona kommen, steht aber eng gestaffelt am eigenen Strafraum. Die Kontertaktik der Mailänder ist nicht zu übersehen.

5. Der erste Warnschuss gehört aber dem AC Milan: Muntari nimmt sich ein Herz und knallt den Ball weit über das Barca-Tor.

3. Barcelona versucht schon in den ersten Minuten ihr typisches Spiel aufzuziehen: Der Ball rollt flüssig durch die eigenen Reihen.

0. Der Ankick ist erfolgt!

In wenigen Augenblicken erfolgt der Anpfiff im Meazza-Stadion. Das letzte Aufeinandertreffen liegt ein Jahr zurück: In der Champions-League-Saison 2011/12 konnte Barcelona einen 3:1-Erfolg im Viertelfinale einfahren und kickte damals die Mailänder aus dem Bewerb.

Insgesamt standen sich die beiden Mannschaften 15 mal gegenüber: Dabei ging Barca sechsmal als Sieger vom Feld, Milan konnte viermal siegen und fünfmal trennte man sich mit einem Unentschieden.

Der Co-Trainer ist derzeit für die Erfolge von Barcelona verantwortlich, da sein Vorgesetzter Tito Vilanova aufgrund einer neuerlichen Krebserkrankung nicht imstande ist die Blaugrana zu trainieren. Ab März soll der Headcoach wieder auf der Trainerbank sitzen.

Sein Trainer-Kollege Jordi Roura schickt folgende Akteure aufs Feld: Víctor Valdés, Daniel Alves, Gerard Piqué, Carles Puyol, Jordi Alba, Cesc Fàbregas, Xavi Hernández, Andrés Iniesta, Sergio Busquets, Lionel Messi, Pedro Rodríguez

Milan-Coach Allegri schenkt heute folgenden elf Spielern das Vertrauen: Christian Abbiati, Philippe Mexès, Ignazio Abate, Sulley Muntari, Kevin-Prince Boateng, Riccardo Montolivo, Kévin Constant, Massimo Ambrosini, Giampaolo Pazzini, Stephan El Shaarawy

Der AC Milan tankte zuletzt Selbstvertrauen für das bevorstehende Match gegen Barcelona: Von den letzten fünf Ligapartien konnten drei gewonnen werden, zweimal spielte man unentschieden. In der Gruppenphase des Millionenbewerbs konnte man sich hinter FC Malaga nur knapp das Viertelfinal-Ticket sichern. Mit nur einem Punkt Vorsprung wurde Zenit St. Petersburg in die Europa League geschickt.

Die Gastgeber müssen heute auf ihren Neuzugang Mario Balotelli verzichten. Der 22-Jährige wechselte im Jänner von Manchester City zu den Rossoneri und erzielte immerhin vier Tore für seinen neuen Arbeitgeber. Jedoch kam er in der Champions League schon für seinen Ex-Klub zum Einsatz, daher ist er heute nicht spielberechtigt.

Neben Messi liefern auch die anderen Akteure im Barca-Dress eine starke Saison ab: Derzeit liegen die Katalanen mit zwölf Punkten vor dem ersten Verfolger Atletico Madrid, Erzrivale Real ist bereits 16 Zähler zurück. Diese Souveränität konnte die Vilanova-Elf auch in der Champions League ausspielen. Als Gruppenerste erreichte man die KO-Phase und ließ Celtic, Benfica und Spartak Moskau hinter sich.

"All eyes on Messi" heißt es heute bei diesem Champions-League-Schmankerl in Italien. Der 25-jährige Argentinier erzielte im laufenden Wettbewerb fünf Tore für Barcelona, insgesamt konnte der Superstar in dieser Saison 91 mal jubelnd abdrehen. In den letzten 14 Ligapartien hat er mindestens einmal getroffen. Insgesamt erzielte er für seinen Stammverein 300 Tore -das ist Rekord.

Der Referee dieser Partie heißt Craig Thomson und kommt aus Schottland.

Im Stadio Guiseppe Meazza kommt es ab 20:45 Uhr zum Achtelfinal-Hinspiel zwischen dem AC Milan und dem FC Barcelona.

Hallo und herzlich willkommen zum KURIER-Live-Ticker.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.