Jubel in der Südstadt: Maurides für ZSKA Sofia

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Sport Fußball
01/18/2019

Maurides Junior: Ein Brasilianer aus Sofia für Rapid?

Der Goalgetter von ZSKA Sofia passt perfekt in das Stürmer-Profil. Im Sommer hat der 24-Jährige in Österreich getroffen.

von Alexander Huber

Am Mittwoch fliegt Rapid ins Trainingslager. Davor soll der neue Stürmer präsentiert werden, um in Belek an der Integration und den Laufwegen arbeiten zu können.

Didi Kühbauer setzt bei der Entscheidungsfindung auf Qualität vor Tempo – immerhin geht es um den teuersten Transfer seiner Trainerkarriere. Sportdirektor Fredy Bickel wird nur dann unterschreiben, wenn das Trainerteam voll überzeugt ist und auch der Preis als akzeptabel erachtet wird.

Nicht günstig, aber perfekt in das gesuchte Profil passend wirkt der Goalgetter von ZSKA Sofia: Maurides Junior steht laut KURIER-Recherchen auf der Kandidatenliste. Von Rapid gibt’s zum 24-Jährigen keinen Kommentar.

Maurides kam im Sommer von Belenenses, wird von Nestor El Maestro (früher Austria-Co) trainiert und hält beim Tabellenzweiten bei 13 Toren in 26 Pflichtspielen.

Der 1,89 m große Brasilianer ist körperlich stark, aber auch technisch beschlagen und überzeugte gleich nach seinem Transfer – mit drei Toren in den beiden Europacup-Spielen gegen die Admira.

Teurer Vombergar

Bei Andres Vombergar gestalten sich die Verhandlungen mit Ljubljana schwierig. Slowenische Medien berichten, dass Olimpija weiterhin bis zu zwei Millionen Ablöse für den Goalgetter aus Argentinien will.