Sport | Fußball
17.04.2018

Markus Anfang übernimmt beim 1. FC Köln ab kommender Saison

© Bild: REUTERS/WOLFGANG RATTAY

Der 43-Jährige soll nach dem drohenden Abstieg den Neuaufbau beim Ex-Verein von Peter Stöger übernehmen.

Der 1. FC Köln hat Fakten für die Zukunft geschaffen: Markus Anfang, bis Saisonende noch Trainer beim Bundesliga-Aufstiegskandidaten Holstein Kiel, wird mit der Saison 2018/19 neuer Trainer des designierten deutschen Fußball-Zweitligisten. Der 43-Jährige, der in Köln geboren wurde, soll bei den "Geißböcken" den Neuaufbau übernehmen und die Grundlagen für neue Perspektiven schaffen.

"Markus Anfang ist ein Trainer, der einer Mannschaft erkennbar eine Handschrift mit auf den Weg geben kann", wurde FC-Geschäftsführer Armin Veh in einer Vereinsmitteilung zitiert. "Das hat er in Kiel bereits unter Beweis gestellt." Anfang hat in seiner aktiven Zeit von Sommer 1998 bis Sommer 2002 beim FC Tirol gespielt.

Er bekommt nach Angaben des Bundesliga-Schlusslichts einen Dreijahreskontrakt und wird Nachfolger von Stefan Ruthenbeck, mit dem das Vertragsverhältnis für die Profis per Saisonende ausläuft. Ruthenbeck war im Dezember des Vorjahres nach der Trennung vom Wiener Peter Stöger als Trainer engagiert worden. Schon damals soll Anfang der Wunschkandidat gewesen sein.