Sport | Fußball
24.09.2018

Luka Modric ist Weltfußballer des Jahres 2018

Der Kroate gewann mit Real Madrid die Champions League und führte Kroatien ins WM-Finale.

Erstmals seit 2007 heißt der Weltfußballer des Jahres nicht Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi. Der Kroate Luka Modric wurde am Montagabend in London erstmals zum Sieger gekürt.

Der Regisseur von Real Madrid und dem kroatischen Nationalteam führte sein Heimatland in diesem Jahr sensationell bis ins WM-Finale, nachdem er mit den Königlichen aus Madrid zuvor zum dritten Mal in Serie die Champions League gewonnen hatte. „Diese Trophäe ist nicht für mich, sie ist für all meine Teamkollegen von Real und dem kroatischen Team“, sagte der 33-Jährige.

Fußballerin des Jahres wurde Marta aus Brasilien.

Bei den Torhütern setzte sich der Belgier Thibaut Courtois durch, der im Sommer nach seiner starken WM vom FC Chelsea zu Real Madrid gewechselt war.

Welttrainer des Jahres ist Didier Deschamps. Der 49-Jährige, der im Sommer mit Frankreich den WM-Titel gewonnen hatte, setzte sich gegen den kroatischen Teamchef Zlatko Dalic und Zinédine Zidane durch.

Mohamed Salah wurde mit dem „Puskas Award“ für das schönste Tor der Saison ausgezeichnet. Der ägyptische Stürmer des FC Liverpool erhielt den Preis für seinen Treffer beim 1:1 gegen den FC Everton im Dezember 2017.