Rubin Okotie gegen Tormann Fabian Studer (Schluein).

© APA/ROBERT JAEGER

EURO-Test
05/26/2016

Nachlese: Österreichs Testspielsieg im Liveticker

Das österreichische Nationalteam besiegte den Schweizer Sechstligisten US Schluein Ilanz.

US Schluein Ilanz - Österreich 0:14 (0:6)
Tor: Schöpf (8.), Hinterseer (13.), Okotie (18., 22., 25., 35.), Fuchs (50.), Junuzovic (55., 59.), Sabitzer (62.), Ilsanker (65.), Hinteregger (72.), Sabitzer (73., 78.)

Nachlese: Österreichs Testspielsieg im Liveticker

Ich verabschiede mich mit der Nachricht eines Kollegen: "Falls du noch klugscheißen willst: Auf Rätoromanisch heißt Fronleichnam Sontgilcrest."

Sätze, die wir bei der EURO nicht schreiben werden: Österreich gewinnt 14:0.

Schlusspfiff.

90. Arnautovic wird ganz klar gefoult, Freistoß gibt's aber keinen. Heute kann er darüber lachen.

88. Ein Tor würde man den Schweizern ja sehr gönnen.

86. Arnautovic im Abseits. Lupft den Ball trotzdem über den Keeper.

82. Die ÖFB-Kicker haben ein bisschen Spaß, die Schweizer Kicker bestreiten das Spiel ihres Lebens und die Zuschauer verbringen einen netten Donnerstagnachmittag. Alle sind zufrieden.

82. Die Zuschauer haben immer noch gute Laune.

78. 14:0 durch Marcel Sabitzer. Klassischer Abstauber.

76. Arnautovic übertreibt's hin und wieder. Scheint sich bei seinem Schmäh das Steißbein beleidigt zu haben.

74. Bei der Stadioneröffnung vor einem Jahr war hier übrigens der HSV zu Gast - und siegte 13:1.

73. Und da steht's auch schon 13:0. Arnautovic tanzt die Abwehr aus, Sabitzer schiebt ein.

72. TOR für Österreich. Martin Hinteregger trifft zum 12:0 ins Kreuzeck. Was für ein Schuss.

68. Mitlerweile hat auch der berühmt gewordene Ballbub die Arbeit wieder aufgenommen, die Tränen sind getrocknet. Florian Kleins Trikot-Geschenk hält er in Ehren.

67. Sätze, die wir bei der EURO aller Voraussicht nach NICHT schreiben werden: Der nächste Ball, der im angrenzenden Kieswerk landet.

66. Ob es den Schweizern immer noch Spaß macht?

65. Vielmehr lebt es von den Toren der Österreicher: Klein und Lazaro im Doppelpass, der Stuttgarter legt zurück auf Ilsanker und der Leipziger schließt trocken ab.

64. Von der Spannung lebt dieses Spiel nicht.

62. Sabitzer staubt zum 10:0 ab, Lazaro scheiterte zuvor am Keeper.

61. Die lokalen Friseure hatten - Gerüchten zufolge - in der vergangenen Woche einiges zu tun. Wenn schon mal der ORF kommt...

59. 9:0! Wieder Junuzovic.

55. Wahnsinnstor von Zlatko Junuzovic. Der Mittelfeldspieler jagt die Kugel ins Kreuzeck. Da muss er grinsen.

54. Szenenapplaus für Linksverteidiger Welter, der da Aleksandar Dragovic einiges abverlangt.

53. Arnautovic nimmt sich ein Herz und zieht aus der Distanz einfach mal ab. Die Kugel landet im angrenzenden Kieswerk.

52. Arnautovic mit der Ferse. Eh klar. Werden wir in dieser zweiten Halbzeit wohl noch öfter sehen.

50. TOR für Österreich. Christian Fuchs nimmt den Ball volley und trifft perfekt ins Eck.

48. Schluein hat noch einen zweiten tschechischen Gärtner im Kader. Der steht jetzt im Tor, ersetzt Fabian Studer, der in der ersten Halbzeit keine schlechte Figur gemacht hat.

46. Der Stadionsprecher hat jetzt alle Hände voll zu tun.

46. Weiter geht's.

Marcel Koller hat kräftig durchgewechselt: Neun Neue kommen aufs Feld.

Herbert Prohaska ist vor allem von Alessandro Schöpf angetan. Nicht zu Unrecht, wie wir meinen.

"Für uns ist das ein schönes Erlebnis", sagt ein trotz sechs Gegentoren gut gelaunter Schweizer Keeper Fabian Studer im Interview. Zeitgleich bringt sich die Musikkapelle in Stellung.

45. Pausenpfiff. Runterkommen.

43. Sätze, die wir auch bei der EURO schreiben wollen: Hier brennt nichts mehr an. Die Österreicher werden dieses Spiel gewinnen.

42. Fast Tor Nummer fünf für Rubin Okotie. Köpfelt aber drüber.

40. Vom Stadion aus hat man übrigens einen schönen Blick aufs dahinterliegende Kieswerk.

38. Foul von Vinzens an Schöpf, knapp vor der Strafraumgrenze. Suttner wird den Freistoß schießen. In die Mauer.

35. TOR für Österreich. Wieder ist es Okotie, der nach Vorarbeit von Harnik einschießt. Tor Nummer vier für den Angreifer.

34. Hat das Team aus dem Schweizer Kanton Graubünden jetzt gar Lunte gerochen?

33. Wieder fast eine Konterchance. Diesmal ist es Angreifer Gabriel Derungs, der den Ball nicht zum Mitspieler bringt.

32. Jetzt sind die Schweizer gar mal über die Mittellinie gestürmt. Vor lauter Nervosität spielt die Nummer drei, ein gewisser Herr Dermont, den Ball aber ins Aus.

30. In der Offensive der Schweizer gibt es übrigens drei Spieler mit dem Nachnamen Derungs. Sie sind das Herzstück des Teams. Livio, Ramon und Gabriel Derungs stellen an guten Tagen in der Meisterschaft der sechsten Liga alle Gegner vor Probleme.

29. Die Vorarbeit kam von Schöpf. Okotie macht den lupenreinen Hattrick perfekt.

28. TOR für Österreich. Wieder ist es Okotie. Wieder muss er den Ball nur noch über die Linie drücken.

27. Jetzt aber eine Riesenparade von Fabian Studer im Tor der Schweizer. Ganz starke Rettungsaktion. Verdienter Applaus.

22. TOR für Österreich. Okotie trifft nach Flanke von Garics per Kopf. Um ein Haar wäre Keeper Studer die Parade seines Lebens gelungen. Um ein Haar.

21. Viel interessanter als das 3:0 ist aber die Anekdote um den Ballbuben. Der war ob seines kleinen Fauxpas nämlich in Tränen aufgelöst und wollte die Flucht ergreifen. Klein und Ilsanker haben ihn aber abgefangen, ihn auf die österreichische Bank gesetzt und ihm ein Leiberl geschenkt. Nette Geschichte, wird er so schnell nicht vergessen, diesen Nachmittag.

18. TOR für Österreich. Harnik legt auf für Okotie, der den Ball nur noch über die Linie köpfeln muss.

16. Ein Ballbub wähnt einen Ball im Aus und schnappt ihn sich etwas voreilig. War dann doch noch deutlich im Feld. Da schämt er sich, der Arme. Die ORF-Kamera hält drauf.

14. Der Herr Studer, der bei Schluein im Tor steht, war bei Hinterseers Treffer übrigens völlig machtlos.

13. TOR für Österreich. Schöpf flankt zur Mitte, Hinterseer kann sich den Ball im Sechzehner annehmen und stellt auf 2:0.

11. Sätze, die wir auch bei der EURO schreiben wollen: Die Österreicher sind hier klar das bessere Team und liegen völlig verdient in Führung.

8. TOR für Österreich. Alessandro Schöpf bringt das ÖFB-Team in Führung. Hinterseer steckt durch auf den Schalker, der sein erstes Tor im Dress des Nationalteams erzielt.

4. Ein tschechischer Gärtner klärt zur Ecke. Großartig.

3. Für die Schweizer Amateurkicker ist das freilich das Spiel ihres Lebens.

2. Schluein hat übrigens 563 Einwohner. Zur Info.

1. Los geht's.

Rund 1.500 Zuschauer haben sich in der Arena Crap Gries eingefunden.

Ums Spaß haben geht es heute, meint Prohaska.

Sogar Herbert Prohaska wurde vom ORF in die Schweiz verfrachtet.

Anpfiff ist um 17:45 Uhr, der ORF überträgt live. Mit neun Kameras.

Warum wir das tickern? Nein, nicht weil uns fad ist. Sondern, weil Sie bei uns in den kommenden Wochen nichts verpassen werden, was mit der EURO 2016 zu tun hat. Wir freuen uns sehr darauf.

Wie der heutige Gegner heißt? US Schluein Ilanz. Ganz sicher. Wir haben das geübt.

In rund zwei Wochen beginnt die EURO 2016 in Frankreich. Österreichs Nationalteam befindet sich derzeit im Trainingslager in Laax und testet heute gegen einen Schweizer Sechstligisten.

Hallo und herzlich willkommen zum heutigen Liveticker.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.