© APA/EPA/GEORGIOS KEFALAS

Europa League
03/13/2014

Basel - Salzburg zum Nachlesen

Die Salzburger müssen sich in Basel mit einem torlosen Remis zufriedengeben.

FC Basel - FC Salzburg 0:0 (0:0)

Basel, St.-Jakob-Park, SR Ovidiu Hategan (ROM)

Basel - Salzburg zum Nachlesen

90+3. Schlusspfiff. Es bleibt beim 0:0.

90. In der Nachspielzeit darf jetzt auch noch Valentino Lazaro Europacup-Luft schnuppern. Kampl geht raus.

88. Vieles, was die Salzburger heute machen, ist schlichtweg zu ungenau. Aber wie erwähnt: Das ist auch der starken Defensivleistung der Yakin-Elf geschuldet.

86. Der eben eingewechselte Berisha hätte um ein Haar mit seiner ersten Aktion getroffen. Sommer muss sich da ganz schön strecken, bleibt aber Sieger.

85. Martin Hinteregger mit der Kopfballchance. Kein Problem für Yann Sommer.

83. Wie gesagt: der letzte Pass, oder der vorletzte.

82. Mit einzelnen Vorstößen wieder Basel regelmäßig gefährlich. Da heißt es aufpassen für die Salzburger.

78. Ein 0:0 würde den Schweizern mehr helfen als den Österreichern.

77. Immer wieder scheitert es auf Bullen-Seite am letzten Pass. Manchmal auch am vorletzten.

75. Schöne Körpertäuschung von Serey Die. Sein Schuss stellt Gulacsi aber vor eine lösbare Aufgabe.

74. Salzburg ist am Drücker.

71. Philipp Degen mal mit einem Abschluss. Sein Linksschuss sorgt aber nicht für Gefahr. Gulacsi muss ihn nur ins Torout kullern lassen.

66. Zum Thema hätte, wenn und aber: Hätte Mane den Ball in die Mitte gebracht, hätte Soriano nur noch einschieben müssen. Hat er aber nicht.

65. Im Salzburger Offensivspiel fehlt es heute an Genauigkeit. Die Pässe kommen nicht so an, wie man das in den letzten Wochen gesehen hat. Auch deshalb, weil Basel sehr aggressiv verteidigt und sehr eng am Mann steht.

61. Es bleibt ein Fight. Kein schöner, aber ein intensiver, spannender und interessanter.

58. Immer wieder schnelle Ballverluste auf beiden Seiten.

55. Roger Schmidt schaut nicht so richtig glücklich drein.

55. Wieder ein Distanzschuss von Soriano. Auch ein Zeichen dafür, dass das Kombinationsspiel nicht wie gewohnt klappt.

52. Soriano probiert's mal mit einem überraschenden Distanzschuss. Gefährlich war's nicht.

50. Die Aggressivität beider Teams lässt einen geordneten Spielaufbau nur in den seltensten Fällen zu.

47. Soriano spielt einen (ungewollten) Doppelpass mit der Basel-Verteidigung, ist im Abschluss aber nicht entschlossen genug.

46. Weiter geht's in Basel. Roger Schmidt hat gewechselt. Florian Klein ersetzt den angeschlagenen Christian Schwegler.

45. Pause in Basel. Viele Zweikämpfe, viel Hektik, gute Torchancen, aber noch keine Tore.

45. Ein Spaziergang ins Viertelfinale wird das nicht - für keines der Teams.

44. Für den Schiedsrichter ist es kein einfaches Spiel.

42. Dicke Chance für die Schweizer: Stocker mit dem Haken nach innen, scheitert mit seinem zu unplatzierten Schuss aber an Salzburg-Keeper Gulacsi.

38. An Fouls wird nicht gespart.

36. Ein Tor liegt in der Luft. Fallen könnte es auf beiden Seiten.

34. Unwiderstehlicher Antritt von Mane, Zulj kann die Vorlage aber nicht gut verarbeiten. Da wäre mehr möglich gewesen.

34. Um ein Haar die Führung für Basel: Degen bedient Sio, der seinen Kopfball nicht ausreichend drücken kann.

33. Nach einer zwischenzeitlichen Drangperiode der Salzburger ist es jetzt ein völlig offenes Spiel.

30. Eine halbe Stunde ist gespielt. Es geht hektisch und intensiv zur Sache.

27. Schweglers Schädel dürfte schon brummen. Der Schweizer in Diensten der Bullen hat schon einiges abbekommen.

25. Schiedsrichter Hategan hat alle Hände voll zu tun.

23. Ein flottes Fußballspiel, langweilig wird's hier nicht.

20. Mane fällt im Strafraum und sieht Gelb für eine Schwalbe. Verstehen kann er das nicht ganz und hat Glück, dass es für die Kritik nicht gleich auch die zweite Gelbe gibt.

19. Wieder zieht Kampl ab, wieder kann Sommer parieren. Die Salzburger schnüren die Basler ein.

17. Fast das 1:0 für die Gäste: Kampl umrundet David Degen, scheitert aber an Yann Sommer, der zur Ecke abwehren kann.

17. Svento probiert's volley aus 18 Metern. Vorbei.

16. Die Zuschauer im Baseler St.-Jakob-Park bekommen eine flotte Anfangsphase zu sehen. Mit Vorteilen für die Österreicher.

14. Gelb für Serey Die und Hinteregger. Damit sind beide im Rückspiel gesperrt.

13. Schneller Angriff der Bullen: Zulj auf Leitgeb, der Mittelfeldmotor zögert im Abschluss aber etwas zu lange. Schlussendlich kein Problem für Sommer.

11. Gute Freistoßvariante der Salzburger über Kampl und Svento. Immerhin eine Ecke schaut dabei heraus, die allerdings nichts einbringt.

8. Salzburg erobert in der gegnerischen Hälfte den Ball, Schwegler spielt direkt den weiten Ball auf Mane, der Senegalese bringt aber nicht genug Druck hinter seinen Kopfball.

7. Erste gefährliche Offensivaktion der Schweizer: Stocker bedient Delgado, der Argentinier verzieht aus aussichtsreicher Position aber deutlich.

5. Die Salzburger beginnen wie gewohnt - mit gutem Pressing. Basel versucht sich mit langen Bällen zu helfen.

2. Schon nach zwei Minuten hat Salzburg die erste Chance auf die Führung. Ilsanker scheitert mit seinem guten Kopfball am Torhüter der Schweizer - Yann Sommer.

0. Los geht's.

Basel-Coach Murat Yakin vertraut vorerst auf folgende Akteure: Sommer - Ajeti, Suchy, Sauro, P. Degen - D. Degen, Stocker, Frey, Serey Die - Delgado, Sio

Salzburg-Coach Roger Schmidt beginnt mit folgender Elf: Gulacsi - Schwegler, Ramalho, Hinteregger, Svento - Kampl, Ilsanker, Leitgeb, Mane - Soriano, Zulj

Beim Duell Basel gegen Salzburg geht es aber um mehr als nur den Aufstieg ins Viertelfinale. Die Schweiz und Österreich streiten sich derzeit um Platz 13 im UEFA-Länderranking, der einen Fixplatz in der übernächsten Champions-League-Saison bedeutet.

Die Schweizer haben sich mit einem Gesamtscore von 3:0 gegen Maccabi Tel Aviv für die Runde der letzten 16 qualifziert.

Nachdem die Salzburger im Sechzehntelfinale mit Ajax Amsterdam kurzen Prozess gemacht haben, geht's im Achtelfinale gegen den FC Basel.

Hallo und herzlich willkommen zum KURIER-Live-Ticker.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.