Fußball, Oesterreich - Schottland

© DIENER / Philipp Schalber / DIENER / Philipp Schalber

Sport Fußball
09/17/2021

Land der Raser: Österreich war bei der EURO am Schnellsten

Erstaunliche Daten: Martin Hinteregger und Konrad Laimer waren die Flottesten bei den Schnellen.

von Günther Pavlovics

„Welches Land hat die schnellsten Fußballer?“, fragt eine Studie. Und die Antwort lautet etwas überraschend: Österreich. Für die Experten von GamblingDeals.com sind Daten ihr angestammtes Geschäft. Die Firma beschäftigt sich mit Wettanbietern und Sportwetten. Deren Experten haben die Spielerstatistiken der UEFA bei der EM genommen, die pro Spiel gemessenen Geschwindigkeiten eines jeden Spielers jeder Nation addiert und durch die Anzahl der Spieler dividiert. Heraus kam ein Schnitt, der besagt, dass der durchschnittliche ÖFB-Teamspieler bei der Endrunde 30,4 Stundenkilometer Spitzengeschwindigkeit erreicht hat.

Round of 16 Italy vs Austria

Das ist der höchste Wert. Belgien (30,35 km/h) folgt auf Platz zwei, Kroatien (30,07 km/h) auf Platz drei. Europameister Italien überschritt nicht einmal die 30er-Begrenzung und liegt nur auf Platz elf mit 29,57 km/h. Geschwindigkeit allein ist kein Erfolgsgarant, das bewiesen die Österreicher in den drei Spielen nach der EM eindrucksvoll. Das hohe Tempo ist aber eine Bestätigung, dass die Teamspieler ein noch wichtiger gewordenes Attribut für eine Karriere im Profifußball aufweisen: Schnelligkeit. Sieht man sich die Arbeitgeber der Österreicher an, könnte es auch Hinweis sein, dass nur die schnellsten Spieler aus der österreichischen in die deutsche Bundesliga – oder andere Topligen – geholt werden.

Round of 16 Italy vs Austria

Rasende Verteidiger

Die Schnellsten unter den Schnellen waren Martin Hinteregger und Konrad Laimer, die mit 32,4 km/h gemessen wurden. Allerdings sind die beiden in den Spezialwertungen nicht absolute Spitze – dort wurden in der Studie die Spitzenwerte der Spieler verglichen. Hinteregger zum Beispiel scheint gar nicht unter den zehn schnellsten Verteidigern auf. Auf dieser Position teilen sich der Ungar Loic Nego und der Italiener Leonardo Spinazzola Platz eins mit 33,8 km/h.

Nego und Spinazzola waren überhaupt die Schnellsten des Turniers, gefolgt vom französischen Flügelstürmer Kingsley Coman (33,7 km/h) und dem walisischen Mittelfeldspieler Daniel James (33,5 km/h). Letzte Saison schien Coman bei Messungen der deutschen Liga mit 35,68 km/h Spitze auf – als Fünfter.

Im Mittelfeld finden sich zwei Österreicher. Konrad Laimer ist mit 32,4 km/h Dritter, Marcel Sabitzer mit 31,5 km/h Neunter. Auch wenn Tormänner nicht als Sprinter bekannt sind, wirken die 27,7 km/h des Tschechen Tomas Vaclik doch beachtlich. Österreichs Daniel Bachmann wurde mit 24,7 km/h geblitzt – Platz fünf in der Handschuh-Klasse.

Group F Hungary vs France

Messungsschwankungen

Unter den zehn schnellsten Stürmern findet sich kein Österreicher. Wie überhaupt etwas überrascht, dass bei 13 Ländern ein (Außen)Verteidiger den Topspeed aufgestellt hat, nur fünf waren Stürmer. Das kann aber auch mit der langen Saison zu tun haben und mit der EM-Vorbereitung.

So gilt Kylian Mbappe mit 36 Stundenkilometern als der schnellste Spieler der Welt (Nizza-Angreifer Youcef Atal wurde allerdings mit 36,6 km/h gemessen). Bei der EM aber wurde der Paris-Star nur mit 32,2 km/h gemessen und liegt in der Stürmerwertung nur auf Platz neun.

 

Schnellste Teams
Österreich 30,40
Belgien 30,25
Kroatien 30,07
Tschechien 30,03
Dänemark 29,98
England 29,88
Finnland 29,79
Frankreich 29,69
Deutschland 29,61
Ungarn 29,58
Italien 29,57
Niederlande 29,46
Nordmazedon.29,37
Polen 29,34
Portugal 29,18
Russland 29,11
Schottland 28,93
Slowakei 28,78
Spanien 28,53
Schweden 28,39
Schweiz 28,28
Türkei 28,23
Ukraine 27,99
Wales 27,56
Durchschnittsgeschwindigkeit  (km/h)

Schnellste Spieler
Nego (HUN) 33,8
Spinazzola (ITA)33,8
Coman (FRA) 33,7
James (WAL) 33,5
Spitze in  km/h

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.