Hungary v Norway - UEFA Euro 2016 Play-Off

Marcus Pedersen (rechts) 2015.

© REUTERS / LASZLO BALOGH

Sport Fußball
10/20/2020

Torerfolg mit Fußfessel: Kurioser Treffer in Norwegen

Stürmer Marcus Pedersen sitzt wegen Trunkenheit am Steuer eine Freiheitstrafe ab. Fußball spielen darf er trotzdem.

Marcus Pedersen hat schon bessere Zeiten im Fußball erlebt. Vor ein paar Jahren absolvierte der 30-Jährige noch Spiele für das norwegische Nationalteam, er kam auf insgesamt neun Partien und einen Treffer.

2015 verschwand er - auch verletzungsbedingt - etwas von der großen Bühne, diesen Sommer kehrte er zu seinem Heimatverein HamKam zurück, der in der zweiten norwegischen Liga spielt. Dabei sorgte Pedersen auch für Negativ-Schlagzeilen: So verbüßt der Stürmer aktuell eine 24-tägige Freiheitstrafe, weil er im April betrunken Auto gefahren war. Und das mit 2,26 Promille Alkohol im Blut. 

Jubel, Trubel, Fußfessel

Die Strafe darf der ehemalige Profi zwar zu Hause absitzen, allerdings muss er eine Fußfessel tragen. Fußball spielen darf Pedersen allerdings dennoch. Was am vergangenen Wochenende zu einem kuriosen Spiel führte. Im Zweitligaduell bei Grorud IL, das HamKam mit 2:1 gewann, gelang Pedersen das entscheidende Siegtor. Und das mit der Fußfessel am linken Bein. 

Bei HamKam scheint sich der Stürmer generell wohlzufühlen, in bislang 15 Spielen gelangen ihm neun Tore.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.