© APA/AFP/MAXIM ZMEYEV / MAXIM ZMEYEV

Sport Fußball
01/03/2019

Katar belegt Alkohol vor Fußball-WM mit Extrasteuer

Seit 1. Jänner ist Alkohol in Qatar mit einer 100-prozentigen Konsumsteuer belegt. Auch Schweinefleisch ist betroffen.

Schlechte Nachrichten für Fußball-Fans, die die Weltmeisterschaft 2022 in Katar vor Ort genießen und dabei ein Bier trinken wollen: Seit 1. Jänner 2019 sind die Preise für Alkohol in dem arabischen Emirat erheblich gestiegen. Einem Bericht der New York Times zufolge liegt der Preis für eine Palette Bier mit 24 Dosen knapp unter 100 Euro.

Grund dafür ist eine neue Konsumsteuer, die seit Jahresbeginn "gesundheitsschädliche Güter" betrifft. Dass Alkohol unter diese Regelung fällt, verwundert kaum, dass auch Schweinefleisch-Importe betroffen sind, dagegen schon eher. Auch die Preise für Energy-Drinks und Tabak sind von einer Preisverdopplung betroffen. Zuckerreiche Softdrinks werden mit einer 50-prozentigen Steuer belegt.

Alkoholkonsum soll bei der Weltmeisterschaft 2022 streng limitiert sein. Geplant sind etwa eigens dafür ausgewiesene Bereiche.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.