Sport | Fußball
03/17/2019

Janko für EM-Qualifikation ins ÖFB-Team nachnominiert

Davor hatten Burgstaller, Wolf, Lienhart und Hinterseer für die EM-Qualifikationsspiele gegen Polen und Israel abgesagt.

Marc Janko ist am Sonntag ins österreichische Fußball-Nationalteam einberufen worden. Der Lugano-Profi rückt ebenso wie Karim Onisiwo und Maximilian Wöber nach. Davor hatten Guido Burgstaller, Hannes Wolf, Philipp Lienhart und der auf der Abrufliste stehende Lukas Hinterseer für die EM-Qualifikationsspiele am Donnerstag in Wien gegen Polen und am Sonntag in Israel verletzungsbedingt abgesagt.

Janko war von Teamchef Franco Foda bereits im vergangenen Jahr für die Oktober- und November-Länderspiele nachnominiert worden. In der ÖFB-Auswahl hält der mittlerweile 35-Jährige bei 68 Einsätzen und 28 Toren. Bei Lugano gelang dem Stürmer in dieser Liga-Saison in 128 Einsatzminuten, verteilt auf sieben Partien, noch kein Tor. In drei Cup-Partien erzielte er einen Treffer.