Sport | Fußball 23.03.2012

Ist Barça an Fuchs dran?

Begehrt: Schalkes Christian Fuchs. © Bild: dapd

Laut der Barcelona-nahen "Sport" denkt der FC Barcelona intensiv über den Österreicher nach.

Sreenshot von sport.es.
© Bild: KURIER

Eine Meldung mit Wahrheitsgehalt oder doch nur eine Zeitungsente? Auf jeden Fall ein Artikel, der den wieder verbesserten Ruf österreichischer Kicker beweist.Die spanische Tageszeitung Sport berichtet, dass auf einer Liste von möglichen Neuzugängen des FC Barcelona auch der Name des Teamspielers Christian Fuchs steht. Neben dem Brasilianer Siqueira gilt er als Kandidat für die linke Abwehrseite, schreibt die in Sachen Barça an sich gut informierte Zeitung.Wird aus Fuchs ein Zorro (Spanisch für Fuchs)?Thomas Böhm, der langjährige Manager von Fuchs, musste in einer ersten Stellungnahme gegenüber dem KURIER schmunzeln: "Davon habe ich nichts gehört und ich kann es mir auch nicht vorstellen. Aber es spricht für die Leistungen von Christian, dass er in einer wichtigen Zeitung aus Barcelona überhaupt als Kandidat genannt wird."Auf der Suche ist der Champions-League-Sieger, weil Stammkraft Eric Abidal nach einer Lebertransplantation vermutlich seine Karriere beenden wird müssen. Sport lobt Fuchs: "Er spielt eine hervorragende Saison und ist auf dem internationalen Markt eine heiße Aktie." Barcelona soll Fuchs (Vertrag bis 2015) gar schon längere Zeit im Auge haben, allerdings spricht das Kurzpassspiel der zum Großteil schmächtigen Katalanen gegen einen Transfer: Die größte Stärke des Ex-Mattersburgers sind Flanken auf kopfballstarke Stürmer wie Schalkes Huntelaar. Bereits im Herbst gab es Aufregung um Fuchs, als eine englische Zeitung aus dem 25-Jährigen einen Kandidaten für die Zukunft bei Manchester United gemacht hatte. "Damals war auch nichts dran an dem Gerücht. Ich vermute, dass es diesmal auch so sein wird. Aber schauen wir mal, was die Zukunft bringt", meint Böhm.

( Kurier ) Erstellt am 23.03.2012