Sport | Fußball
02.07.2018

Igor zur Austria? Der logische Kandidat für die Abwehr

Noch gehört der 20-jährige Brasilianer Red Bull. Das Trainerteam der Austria kennt den linken Innenverteidiger sehr gut.

Noch einen Innenverteidiger sucht die Austria, dann würde der violette Kader stehen. Laut KURIER-Informationen ist Igor Julio dos Santos de Paulo ein heißer Kandidat. Der 20-jährige Brasilianer ist in Österreich besser bekannt als Igor.

Das Red-Bull-Talent spielte in der vergangenen Saison beim 2:2 gegen Rapid in der Meisterschaft für Salzburg. In Liefering war Igor Stammspieler, sowie zuletzt bei der Leihe an den Wolfsberger AC. Damit ist Igor dem Austria-Trainerteam bestens bekannt: Chefcoach Letsch arbeitete in Liefering mit dem Linksfuß, Co-Trainer Ibertsberger danach in Wolfsberg.

Für den 1,85-Meter-Mann spricht, dass er mit links gut im Spielaufbau ist und einen stärker auf Pressing ausgerichteten Spielstil seit vielen Jahren geübt hat. Wenn Igor bis Dienstag verpflichtet wird, wäre er im Trainingslager in Seeboden in Kärnten von Anfang an dabei.

Rapid ohne Pavlovic

Auf dem Weg ins Trainingslager in Windischgarsten stoppte Rapid in Hausmening noch für einen lockeren Test gegen eine Mostviertel-Auswahl. Beim Debüt von Teamverteidiger Marvin Potzmann in Grün gab es einen 14:0-Sieg.

Der neue Mittelstürmer Andrija Pavlovic ist mitgereist, aber weiterhin nicht matchfit.