Sport | Fußball-WM
04.06.2018

Angeschlagener Kompany in Belgiens 23-Mann-Kader

Aus dem 28-köpfigen Aufgebot strich Teamchef Martinez unter anderem auch Jordan Lukaku und Christian Benteke.

Der "ewige" Geheimfavorit Belgien setzt bei seinem endgültigen 23-Mann-Aufgebot für die Fußball-WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) auch auf den angeschlagenen Abwehrchef Vincent Kompany. Dies teilte Nationaltrainer Roberto Martinez am Montag in Tubize mit. Kompany hatte sich am Samstag im Testspiel gegen Europameister Portugal (0:0) eine Leistenverletzung zugezogen.

Sollte der Verteidiger von Manchester City ausfallen, würde Laurent Ciman offiziell nachnominiert. "Bis 24 Stunden vor dem Auftakt gegen Panama können wir noch einen Tausch vornehmen. Wir brauchen diese sieben, acht Tage mit Vincent", begründete Martinez. Erst dann werde man endgültige Gewissheit haben, ob Kompany spielen kann oder nicht. Bei der WM trifft Belgien in der Gruppe G neben Neuling Panama noch auf Tunesien und England.