La Liga Santander - RCD Mallorca v FC Barcelona

© REUTERS / ALBERT GEA

Sport Fußball
06/14/2020

Dem Messi-Flitzer droht ein juristisches Nachspiel

Ein Fan stürmte beim ersten Spiel des FC Barcelona nach der Corona-Pause in Palma de Mallorca das Spielfeld.

Was kann man bei einem Geisterspiel im Fußball ausschließen? Angesichts der Tatsache, dass im Stadion keine Zuschauer zugelassen sind, wohl den Auftritt eines Flitzers. Und was geschah eben bei so einem Geisterspiel in der spanischen Elite-Liga Primera Division, bei dem RSC Mallorca und der große FC Barcelona sich duellierten? Ein junger Mann stürmte das Spielfeld und sorgte für eine Spielunterbrechung. 

Die Akteure auf dem Rasen staunten nicht schlecht, als der mit einem argentinischen Messi-Trikot bekleidete Fan in der 54. Spielminute plötzlich auf dem Rasen auftauchte und sich unter die Spieler mischte. Noch bevor ihn die Sicherheitsleute vom Feld begleiteten, konnte er sich für seinen mutigen Auftritt mit einem Selfie mit Barcelona-Profi Jordi Alba belohnen. 

Wie die spanische Fußball-Liga am Sonntag mitteilte, werden gegen den Eindringling juristische Schritte in die Wege geleitet. Der Mann habe die Vorschriften der Gesundheitsbehörden sowie die Anweisungen des Sicherheitspersonals missachtet, hieß es in einem Statement von La Liga. Derartige Aktionen würden die Gesundheit von Mitmenschen bedrohen und die Durchführung des Spielbetriebs gefährden.

Für den aus Frankreich stammenden Flitzer, der auf Mallorca lebt, war es gefährlich einfach, in das angeblich hermetisch abgeriegelte Stadion zu gelangen. „Ich war mit einigen Freunden zusammen und kam in der 40. Minute an. Ich kletterte über einen etwa zwei Meter hohen Zaun, ging auf die Tribüne und von dort die Treppe zum Feld hinunter“, erzählte der junge Mann.

Souverän

Die Gäste aus Barcelona ließen sich auch nach dem kuriosen Vorfall nicht aus der Bahn bringen. Der Tabellenführer feierte in seinem ersten Match nach der Corona-Pause einen lockeren 4:0 (2:0)-Sieg gegen den Drittletzten der Tabelle.

Dank dem fünften Sieg in den vergangenen sechs Spielen dehnte Barcelona den Vorsprung auf Real Madrid zumindest bis Sonntag auf fünf Punkte aus. Real spielt am Sonntagabend daheim gegen Eibar aus dem unteren Tabellenbereich.

La Liga Santander - RCD Mallorca v FC Barcelona

Arturo Vidal brachte Barcelona schon nach zwei Minuten mit einem Kopfball in Führung. Noch in der ersten Hälfte doppelte der Däne Martin Braithwaite (37.) nach einem Kopfball-Zuspiel von Lionel Messi nach. Messi bereitete auch das 3:0 von Verteidiger Jordi Alba vor (79.), bevor er in der Nachspielzeit persönlich das Schlussresultat besiegelte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.