Sport | Fußball
13.08.2017

Real gewinnt den ersten Clasico der Saison

Der Meister steht nach dem 3:1-Sieg in Barcelona vor dem Gewinn des spanischen Supercups.

Real Madrid hat einen großen Schritt zum zweiten Titel der neuen Saison gemacht. Der Champions-League-Sieger gewann am Sonntagabend das Hinspiel um den spanischen Supercup beim FC Barcelona mit 3:1 (0:0) und hat damit trotz einer späten Gelb-Roten Karte für Weltfußballer Cristiano Ronaldo (82.) beste Chancen auf den Gewinn des Titels. Die Entscheidung fällt am Mittwoch im Rückspiel in Madrid.

Nach dem Erfolg im europäischen Supercup gegen Manchester United vergangene Woche wäre es für Real bereits der zweite Titel der Saison. Gerard Pique mit einem Eigentor (50.), der eingewechselte Ronaldo (80.) und Youngster Marco Asensio (90.) trafen für Real, Superstar Lionel Messi gelang nur der zwischenzeitliche Ausgleich (77./Foulelfmeter) für den Titelverteidiger.