Fußball-Gott Diego Maradona stand nach seiner Karriere oftmals nur mit Kokain in Zusammenhang, ...

© Reuters/STRINGER/ITALY

Prügel für Paparazzo
07/30/2013

Maradona attackierte erneut Fotografen

Der ehemalige Fußball-Star schlug einem Paparazzo in den Unterleib.

Diego Maradona hat sich wieder einmal einen Fehltritt geleistet. Die argentinische Fußball-Ikone griff einen Fotografen an. Der Reporter hatte versuchte, den 52-Jährigen vor der Wohnung seines Vaters in Buenos Aires zu fotografieren. Maradona trat ihm daraufhin gegen das Knie und in den Unterleib. Der Fotograf soll Anzeige erstattet haben. Die Rechtsanwälte Maradonas hätten aber bereits Kontakt mit ihm aufgenommen, sagte der Reporter. Wahrscheinlich werde sich alles mit einem persönlichen Gespräch regeln lassen.

Maradona hatte Mitte Mai mehrere Journalisten mit Steinen beworfen, als er von Dubai aus nach Argentinien zurückgekehrt war. Der Weltmeister von 1986 war zuletzt bis Juli 2012 in Dubai Trainer von Al-Wasl gewesen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.