FILE PHOTO: General view inside Atalanta's soccer stadium

© REUTERS / ALBERTO LINGRIA

Sport Fußball
09/21/2020

Italiens Nationalteam spielt im corona-gebeutelten Bergamo

Die Stadt stehe symbolisch für die Opfer der Pandemie in Italien, teilte Italiens Verband mit. Zuschauer sind aber keine zugelassen.

Italiens Fußball-Nationalmannschaft bestreitet ihr Heimspiel gegen die Niederlande in der von der Corona-Pandemie besonders hart getroffenen Stadt Bergamo. Die Stadt stehe symbolisch für die Opfer der Pandemie in Italien, hieß es in einer Verbandsmitteilung vom Montag. Die Partie am 14. Oktober soll wie alle anstehenden Spiele des Nationalteams in Italien noch ohne Fans stattfinden, obwohl die Regierung seit dem vergangenen Wochenende bis zu 1.000 Stadionbesucher erlaubt.

Auch das sei ein Grund für die Entscheidung, vom ursprünglich vorgesehenen deutlich größeren Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand nach Bergamo zu wechseln, hieß es vonseiten des Verbands. Zuletzt hatte die "Squadra Azzurra" 2006 in Bergamo gespielt. Italien war im Frühjahr besonders schwer von der Corona-Pandemie getroffen worden, Bergamo stand im Zentrum des Virus-Ausbruchs im Land. Italien führt die Nations-League-Gruppe vor Polen, den Niederlanden und Bosnien-Herzegowina an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.