© UEFA

Sport Fußball
05/25/2020

Italien gewinnt erste eEURO, Österreich in Gruppenphase out

40.000 Euro Preisgeld gab es für den Sieger des erstmals ausgetragenen UEFA-Turniers.

Italien hat den eEuropameistertitel in der Fußballsimulation PES 2020 gewonnen. Im Finale des erstmals ausgetragenen UEFA-Turniers besiegten die "Azzurri" am Sonntag Serbien mit 3:1. Neben dem EM-Titel sicherte sich das italienische Quartett um PES-Profi und Teamkapitän Nicola "Nicaldan" Lillo ein Preisgeld von 40.000 Euro.

Österreich schied in der Gruppenphase aus. Die Österreicher besiegten beim Finalturnier zuerst Israel mit 2:1, unterlagen dann aber Frankreich mit 0:2. In einem Entscheidungsspiel ging es erneut gegen Israel. In diesem musste sich das ÖFB-eNationalteam aber nach einem 2:2 im Elfmeterschießen mit 2:3 geschlagen geben.

Sämtliche 55 UEFA-Mitgliedsverbände hatten an der Qualifikation zur UEFA eEURO 2020 teilgenommen. Die 16 besten Teams spielten am Wochenende um den EM-Titel. Ausgespielt wurde das Turnier auf der Playstation 4. Ursprünglich sollte das Finalturnier in London ausgetragen werden, aufgrund der Corona-Pandemie fand es aber nur online statt.