© UEFA

Sport Fußball
05/25/2020

Italien gewinnt erste eEURO, Österreich in Gruppenphase out

40.000 Euro Preisgeld gab es für den Sieger des erstmals ausgetragenen UEFA-Turniers.

Italien hat den eEuropameistertitel in der Fußballsimulation PES 2020 gewonnen. Im Finale des erstmals ausgetragenen UEFA-Turniers besiegten die "Azzurri" am Sonntag Serbien mit 3:1. Neben dem EM-Titel sicherte sich das italienische Quartett um PES-Profi und Teamkapitän Nicola "Nicaldan" Lillo ein Preisgeld von 40.000 Euro.

Österreich schied in der Gruppenphase aus. Die Österreicher besiegten beim Finalturnier zuerst Israel mit 2:1, unterlagen dann aber Frankreich mit 0:2. In einem Entscheidungsspiel ging es erneut gegen Israel. In diesem musste sich das ÖFB-eNationalteam aber nach einem 2:2 im Elfmeterschießen mit 2:3 geschlagen geben.

Sämtliche 55 UEFA-Mitgliedsverbände hatten an der Qualifikation zur UEFA eEURO 2020 teilgenommen. Die 16 besten Teams spielten am Wochenende um den EM-Titel. Ausgespielt wurde das Turnier auf der Playstation 4. Ursprünglich sollte das Finalturnier in London ausgetragen werden, aufgrund der Corona-Pandemie fand es aber nur online statt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.