Sport | Fußball
22.04.2018

Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Meistertitel

Weil Bern gewann und Basel patzte, kann der Tabellenführer nächsten Samstag alles klarmachen.

Nach dem 4:1-Heimsieg über Schlusslicht Lausanne-Sport in der 31. Runde am Sonntag fehlt Trainer Adi Hütter und den Young Boys Bern nur noch ein Sieg zum ersten Schweizer Fußball-Meistertitel seit 32 Jahren. Weil Basel beim 2:2 in Sitten Punkte abgab, können die Berner am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Luzern aus eigener Kraft Meister werden.

Richtig spannend bleibt hingegen der Abstiegskampf, in den mit Marc Janko (Lugano), Heinz Lindner und Marco Djuricin (Grasshoppers) auch drei Österreicher verwickelt sind. Die schlechtesten Karten hat derzeit allerdings Lausanne-Sport, das je vier Punkte hinter den beiden Österreicher-Klubs liegt. Der Aufsteiger steht mit Xamax Neuchatel seit Sonntag jedenfalls schon fest.