FBL-JPN-JLEAGUE-HEALTH-VIRUS

© APA/AFP/CHARLY TRIBALLEAU / CHARLY TRIBALLEAU

Sport Fußball
09/22/2020

Ex-Austria-Coach Thorsten Fink verlässt Japan

Ich hatte eine tolle Zeit in Kobe, aber ich habe beschlossen, zu meiner Familie zurückzukehren", erklärte der Deutsche.

Nun ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Name von Thorsten Fink wieder in den Gerüchteküchen diverser trainersuchender Klubs auftaucht. Wie am Dienstagmorgen bekannt wurde, gehen der deutsche Coach und der japanische Klub Vissel Kobe getrennte Wege. 

Der aktuelle Cup-Sieger verabschiedete den 52-Jährigen per Twitter, und zwar in seiner Muttersprache. 

Die Trennung folgt wohl aus familiären Gründen. "Ich hatte eine tolle Zeit in Kobe. Wir konnten auch den Erfolg von zwei Titeln feiern. Das ist historisch und verbindet uns für immer. Es ist nicht einfach, sich von dieser Stadt, diesem Team und diesen Fans zu verabschieden (…). Aber ich habe beschlossen, zu meiner Familie zurückzukehren", begründete der ehemalige Trainer den etwas unerwarteten Schritt.

Fink hatte Kobe im Juni 2019 übernommen und im Schnitt 1,6 Punkte pro Partie geholt. Der Klub liegt aktuell mit 20 Punkten aus 19 Spielen auf Rang zwölf der J1 League.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.