Sport | Fußball
23.04.2018

Smail Prevljak ist begehrt und bald verlängert

Bei Mattersburg machte man sich keine Hoffnungen, dass 14-fache Saisontorschütze zu halten sein wird.

Ein Rapid-Präsident hat Diskussionen um einen Mattersburg-Spieler entfacht. Das gab es noch nicht oft. Rapid-Boss Michael Krammer hatte am Cup-Mittwoch verkündet, das Mattersburgs Leih-Stürmer Smail Prevljak, der einen Elfer gegen Salzburg verschossen hatte, just bei den Salzburgern einen neuen Vierjahresvertrag unterschrieben habe.

Nach dem 1:1 am Samstag gegen St. Pölten verneinte dies der 22-jährige Bosnier. Er sagte: „Ich habe noch ein Jahr Vertrag bei Red Bull. Die Gespräche laufen, und ich werde das in Ruhe mit meinem Berater entscheiden. In den nächsten paar Tagen werden wir mehr wissen, aber noch ist nichts fix.“ Allerdings deutet viel darauf hin, dass er das Vertragsangebot demnächst akzeptieren wird.

Bei Mattersburg machte man sich ohnehin keine Hoffnungen, dass der junge Mann nach seinen 14 Saisontoren zu halten sein wird. Zuletzt hatte auch Rapid gemeint, dass man ihn holen wolle, aber noch kein Angebot an Salzburg gemacht. In Mattersburg laufen auch die Verträge von Maierhofer und Bürger aus.