© APA/EXPA/REINHARD EISENBAUER

Sport Fußball
09/11/2020

Der LASK schlägt die gefällig spielende Austria

Beste Unterhaltung boten die beiden Teams den 4.000 Zuschauern auf der Gugl - obwohl nur ein Tor fiel.

von Alexander Strecha

Der Schock war den Austrianern schon vor Anpfiff in die Glieder gefahren. Denn die Bundesregierung hat mit der neuen Corona-Regelung für Veranstaltungen die violette Planung komplett über den Haufen geworfen. Für das erste Heimspiel der Austria am 20. September sind nur noch 3.000 Personen zugelassen, ein Schlag für die Veilchen. AG-Vorstand Markus Kraetschmer: „Diese Entscheidung ist eine große Enttäuschung für uns. Klar ist, dass den Klubs damit finanzieller Schaden entsteht.“

Der LASK begrüßte auf der Gugl immerhin noch 4.000 Zuschauer. Die jubilierten, weil sie Goalie Schlager beim Aufwärmen applaudieren konnten. Genügsam ist man geworden. Doch eines ändert sich nicht, der Gegner gehört ordentlich ausgepfiffen. Corona hin, Virus her. Am Ende eines endlich wieder stimmungsvollen Fußballabends, der beste Unterhaltung bot, hüpften die Linzer vor Freude über ein 1:0 auf der Gugl.

Starke Kombinationen

Zum ersten Mal seit November 2019 standen die beiden Teams einander gegenüber, der LASK übernahm von Beginn an das Kommando, hatte zwischenzeitlich mehr als 70 Prozent Ballbesitz und wirbelte meist mit direktem Spiel über die Flügel. Es brauchte Geduld, ehe sich die ersten Topchancen ergaben. Balic verpasste mit einem Schuss nur um Zentimeter (22.), Trauners Kopfball nach einem Eckball drehte Austria-Goalie Pentz per Reflex über die Latte (29.).

In der 33. Minute übersah Schiedsrichter Gishamer ein Foul von Pichler an Filipovic und gab den fälligen Elfmeter nicht.

Die Austria, die gefällig begann und in der Folge viel hinterherrennen musste und kaum Bälle binden konnte, kam im Gegenzug zur besten Möglichkeit, als Sarkaria Monschein freispielte. Der Stürmer scheiterte aber an LASK-Tormann Schlager. Knapp vor der Pause schlug der LASK doch noch zu, als Gruber einen Michorl-Freistoß zum 1:0 verwertete (43.). Allerdings war das Foul zum Freistoß eine Fehlentscheidung gewesen.

Heißes Finish

Unterhalten wurde das Publikum auch nach dem Wechsel. Die Austria gab sich nicht geschlagen und zeigte sich willig und durchaus auch gefährlich. Immer wieder war Monschein der Unruheherd. Der LASK hätte alles vorzeitig durch Ranftl und Raguz entscheiden können, Pentz hatte etwas dagegen. So kam die Austria im Finish durch Monschein und Pichler beinahe noch zum Ausgleich.

Der Sieg des LASK war am Ende absolut verdient, die Leistung der Wiener Austria darf als anständig bezeichnet werden.

LASK - AUSTRIA WIEN 1:0 (1:0)

Stadion der Stadt Linz, 4.000, SR Gishamer

Tor: 1:0 (43.) Gruber

LASK: Schlager - Wiesinger, Trauner, Filipovic (77. Andrade) - Ranftl, Holland (36. Grgic), Michorl, Renner - Gruber (71. Reiter), Raguz, Balic

Austria: Pentz - Zwierschitz, Jarjue, Madl, Martschinko (62. Teigl) - Wimmer (80. Edomwonyi), Ebner (80. Jukic), Pichler - Sax (62. Grünwald), Sarkaria - Monschein

Gelbe Karten: Renner, Wiesinger, Michorl bzw. Zwierschitz, Sax

1. Runde:

Freitag, 11.09.2020

 

 

Rapid Wien - FC Admira

4:1

(2:0)

LASK Linz - Austria Wien

1:0

(1:0)

Samstag, 12.09.2020

 

 

SCR Altach - TSV Hartberg

17.00

 

Sonntag, 13.09.2020

 

 

SV Ried - WSG Tirol

14.30

 

SKN St. Pölten - SK Sturm Graz

14.30

 

WAC - Red Bull Salzburg

17.00

 

Tabelle:

1.

Rapid Wien

1

1

0

0

4:1

3

3

 

2.

LASK Linz

1

1

0

0

1:0

1

3

 

3.

Red Bull Salzburg

0

0

0

0

0:0

0

0

 

.

SCR Altach

0

0

0

0

0:0

0

0

 

.

SK Sturm Graz

0

0

0

0

0:0

0

0

 

.

SKN St. Pölten

0

0

0

0

0:0

0

0

 

.

SV Ried

0

0

0

0

0:0

0

0

 

.

TSV Hartberg

0

0

0

0

0:0

0

0

 

.

WAC

0

0

0

0

0:0

0

0

 

.

WSG Tirol

0

0

0

0

0:0

0

0

 

11.

Austria Wien

1

0

0

1

0:1

-1

0

 

12.

FC Admira

1

0

0

1

1:4

-3

0

 

Nächste Runde:

Samstag, 19.09.2020

 

 

Red Bull Salzburg - SCR Altach

17.00

 

WSG Tirol - LASK Linz

17.00

 

SK Sturm Graz - Rapid Wien

17.00

 

Sonntag, 20.09.2020

 

 

TSV Hartberg - WAC

14.30

 

FC Admira - SKN St. Pölten

14.30

 

Austria Wien - SV Ried

17.00

 
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.