© Twitter

Sport Fußball
02/27/2017

Fans von Crystal Palace beschmieren falschen Bus

Die Fans des Premier-League-Klubs nahmen sich den Bus der eigenen statt der gegnerischen Mannschaft vor.

Man hätte gerne die Gesichter dieser Fans gesehen, als sie es erfuhren. Als sie erfuhren, dass sie durch eine "coole" Aktion gegen den gegnerischen den eigenen Klub um geschätzte 40.000 Pfund (ca. 47.000 Euro) erleichtert haben. Wie konnte es dazu kommen?

Die Fans des Premier-League-Klubs Crystal Palace waren sich sicher, dass sie vor der Liga-Heimpartie gegen den FC Middlesbrough den richtigen Bus in Angriff genommen haben. Dieser stand halt vor dem Hotel, in dem die Gästemannschaft untergebracht war, also gab es für sie keine Zweifel daran, wem der Bus gehörte. Also schmierten sie mit einem Spray "Crystal Palace FC" darauf.

Am Tag nach der Tat wird sich herausstellen: Es war doch der Bus des eigenen Teams. "40.000 Pfund Schaden, weil die dachten, es sei der Boro-Bus. Toll gemacht!", twitterte ein Platzwart mit einer großen Dosis Sarkasmus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.