© FREMD/Deutsch Gerhard

Sport Fußball
01/21/2020

Ex-Teamspieler Turl Wagner 92-jährig verstorben

Der Wiener war Teil der Nationalmannschaft, die bei der WM 1954 den dritten Platz erreichte.

Theodor Wagner, der stets nur "Turl" genannt wurde, ist am Dienstag im Alter von 92 Jahren verstorben. Der in Meidling aufgewachsene Wagner gewann mit seinem Verein Wacker Wien 1947 die Meisterschaft und den Pokal und schaffte 1954 mit der österreichischen Nationalmannschaft den größten Erfolg der Geschichte. Bei der Weltmeisterschaft in der Schweiz belegte Österreich Rang drei.

Drei Tore gegen die Schweiz

Nach einem 1:0 gegen Schottland und einem 5:0 über die Tschechoslowakei war Österreich ins Viertelfinale eingezogen. Dort besiegte Österreich die Schweiz in der "Hitzeschlacht von Lausanne" mit 7:5, wobei Wagner drei Tore beisteuerte

Wagner gehörte unbestritten zu den besten Fußballspielern des Landes. Insgesamt bestritt er 46 Länderspiele für Österreich in denen er 22 Tore erzielte. Nach dem Ende seiner Karriere arbeitete er in seinem Schuhgeschäft in Meidling.

Vom Kader der WM-Endrunde 1954 sind jetzt nur noch Alfred Körner (93) und Alfred Teinitzer (90) am Leben.