Sport | Fußball
28.12.2011

Ein Rieder ist reif für die Insel

Anel Hadzic könnte schon vor der Rückrunde der Bundesliga nach England wechseln.

Am 1. Jänner beginnt die offizielle Transferzeit, Herbstmeister Ried könnte schon bald einen weiteren Leistungsträger verlieren. Auch ausländische Klubs nahmen Notiz vom Aufstieg des Allrounders Anel Hadzic. Seit einigen Tagen ist der 22-Jährige beim deutschen Zweitligisten Greuther Fürth, bei dem der Tiroler Alfred Hörtnagl Sport-Koordinator ist, im Gespräch. Auch der Mattersburger Patrick Bürger, der im Herbst acht Bundesliga-Tore erzielte, steht auf der Wunschliste der Deutschen.

Hadzic hat jedoch auch andere Interessenten. Der österreichisch-bosnische Doppel-Staatsbürger soll laut britischer Medien auch vom Championship-Klub (2. Liga) Middlesbrough umworben werden. Auch ein Angebot vom Champions-League-Teilnehmer FC Kopenhagen hat es vor wenigen Tagen bereits gegeben. Wer immer auch Hadzic holen möchte: Der Verein muss Ablöse zahlen, zumal Hadzic bei Ried einen Vertrag bis Sommer 2013 besitzt. An Teamkollege Thomas Reifeltshammer bekunden mehrere Großklubs Interesse, vor allem Rapid.

Thomas Gebauer könnte schon bald als Österreicher das Rieder Tor hüten. Der Deutsche wäre damit auch für Österreichs Nationalteam spielberechtigt.