Metu (M.) bei seinem Bundesliga-Debüt gegen den LASK

© APA/HELMUT FOHRINGER

Sport Fußball
03/02/2021

Die Bayern angeln sich ein Toptalent aus Österreich

Der 17-Jährige Emilian Metu wechselt kommenden Sommer vom SKN St. Pölten nach München.

Champions League-Sieger Bayern München hat sich für die kommenden vier Jahre die Dienste von Emilian Metu gesichert. Der 17-Jährige kommt im Sommer aus St. Pölten und soll vorerst bei den Bayern Amateuren spielen.

Metu ist zentraler Mittelfeldspieler, hat nigerianische Wurzeln und war beim ÖFB im Unter-16-, sowie Unter-17-Nationalteam bisher stets Leistungsträger. Für sein junges Alter ist der 2003 in Wiener Neustadt geborene Niederösterreicher mit 1,91 Metern auch bereits beachtlich groß.

Bereits vor knapp drei Wochen feierte Metu in Österreich sein Bundesligadebüt, als er bei der 1:3-Niederlage gegen den LASK in Minute 66 eingewechselt wurde. Die Bayern waren der erste Großklub, der sich um Metu bemühte. Im Jänner hatte der junge Mann bei einem Probetraining in München überzeugt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.