© REUTERS/WOLFGANG RATTAY

Sport Fußball
02/01/2020

Deutsche Bundesliga: Die Bayern sind wieder Erster

Leipzig spielte gegen Gladbach "nur" 2:2. Der Ex-Salzburger Haaland erzielte für Dortmund erneut zwei Tore.

3:0 nach nicht einmal 30 Minuten – schnell war klar, dass die Bayern auch das dritte Pflichtspiel im Jahr 2020 gewinnen werden. Robert Lewandowski mit seinem 150. Bundesligator im Bayern-Trikot (8.), Thomas Müller (14.) und Thiago (26.) stellten in Mainz schnell die Weichen auf Sieg. Doch danach gingen es die Münchner zu locker an. Nach dem 1:3 durch St. Juste (45.) kam der Abstiegskandidat mehrmals dem Anschlusstor nahe, mehr allerdings nicht.

Den Bayern reichte die starke halbe Stunde auch zur Rückkehr an die Tabellenspitze. Der bisherige Leader Leipzig erreichte im Abendspiel gegen Mönchengladbach „nur“ ein 2:2. Ein glücklicher Punkt: Die Gäste führten zur Pause mit 2:0, hätten aber gut und gerne schon vier Treffer erzielen können. Dass die Gastgeber noch einen Punkt retteten, war auch auf eine umstrittene gelb-rote Karte zurückzuführen.

FBL-GER-BUNDESLIGA-MAINZ-BAYERN MUNICH

Haaland traf doppelt Indes gehen die Haaland-Festspiele in Deutschland weiter. Beim 5:0 gegen Union Berlin durfte  der Winter-Neuzugang bei Borussia Dortmund erstmals von Beginn an spielen. Und wieder traf der ehemalige Salzburger Stürmer doppelt. Der 19-jährige Norweger erzielte das 2:0 (18.) und das 5:0 (76.). Es waren seine Tore sechs und sieben für die Dortmunder im erst dritten Spiel. Und das aus exakt sieben Torschüssen. Der BVB ist ebenfalls mit drei Siegen in das Jahr 2020 gestartet.

 

Salzburgs Europa-League-Gegner  Eintracht Frankfurt schrammte knapp an der ersten Niederlage in der zweiten Saisonhälfte vorbei. Bei Abstiegskandidat Düsseldorf gelang Chandler erst in der 93. Minute der  Ausgleich.

Bundesliga - 20. Runde:

Freitag, 31.01.2020                                                 
Hertha BSC Berlin - Schalke 04                             0:0      
Schalke: Gregoritsch spielte durch, Schöpf ab 77.,                  
Burgstaller und Langer auf der Bank                                 
Samstag, 01.02.2020                                                 
Borussia Dortmund - Union Berlin                           5:0 (2:0)
Union: Trimmel bis 74.                                              
1899 Hoffenheim - Bayer Leverkusen                         2:1 (1:1)
Hoffenheim: Posch spielte durch, Baumgartner bis 66.,               
Grillitsch ab 66.; Leverkusen: Baumgartlinger bis 74.,              
Özcan, Dragovic Ersatz                                              
Fortuna Düsseldorf - Eintracht Frankfurt                   1:1 (0:0)
Düsseldorf: Stöger bis 87., Suttner spielte durch;                  
Frankfurt: Trainer Hütter, Hinteregger spielte durch,               
Ilsanker ab 46.                                                     
FSV Mainz 05 - Bayern München                              1:3 (1:3)
Mainz: Onisiwo ab 74., Mwene Ersatz; Bayern: Alaba                  
spielte durch                                                       
FC Augsburg - Werder Bremen                                2:1 (0:1)
Augsburg: Teigl nicht im Kader; Bremen: Friedl gesperrt             
RB Leipzig - Borussia Mönchengladbach                      2:2 (0:2)
Leipzig: Sabitzer, Laimer spielten durch, Wolf Ersatz;              
Mönchengladbach: Lainer spielte durch                               
Sonntag, 02.02.2020                                                 
1. FC Köln - SC Freiburg                                 15.30      
SC Paderborn - VfL Wolfsburg                             18.00      

Tabelle:

 1. Bayern München           20 13 3  4 58:23  35 42 
 2. RB Leipzig               20 12 5  3 53:25  28 41 
 3. Borussia Dortmund        20 11 6  3 56:28  28 39 
 4. Borussia Mönchengladbach 20 12 3  5 38:23  15 39 
 5. Bayer Leverkusen         20 10 4  6 31:24   7 34 
 6. Schalke 04               20  9 7  4 31:26   5 34 
 7. 1899 Hoffenheim          20 10 3  7 31:31   0 33 
 8. SC Freiburg              19  8 5  6 29:26   3 29 
 9. FC Augsburg              20  7 5  8 33:39  -6 26 
10. Eintracht Frankfurt      20  7 4  9 32:31   1 25 
11. VfL Wolfsburg            19  6 6  7 20:23  -3 24 
12. Union Berlin             20  7 2 11 23:32  -9 23 
13. Hertha BSC Berlin        20  6 5  9 24:34 -10 23 
14. 1. FC Köln               19  6 2 11 23:38 -15 20 
15. FSV Mainz 05             20  6 0 14 28:47 -19 18 
16. Werder Bremen            20  4 5 11 25:46 -21 17 
17. Fortuna Düsseldorf       20  4 4 12 19:41 -22 16 
18. SC Paderborn             19  4 3 12 23:40 -17 15 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.