Sport | Fußball
12.10.2018

Der Sport-Club verliert das „Juveläum“ gegen Gladbach

Beim Gastspiel in Wien zur Feier des "Juveläums" siegte Borussia Mönchengladbach gegen den Sport-Club mit 6:0.

Vor einer Woche hatte sich Borussia Mönchengladbach in München so richtig warmgeschossen – 3:0-Auswärtssieg bei den Bayern. Von der luxuriösen Allianz-Arena (eröffnet 2005) ging es für den Dritten der deutschen Bundesliga auf einen Platz mit reichlich Tradition. Der 1904 errichtete Sportclub-Platz ist der älteste Fußballplatz in Österreich.

Wie vor 60 Jahren beim 7:0-Sieg gegen Juventus Turin traten die Dornbacher beim „Juveläum“ in roten Trikots, schwarzen Hosen und roten Stutzen an. 1958 trugen unter anderem Max Horak (87) und Erich Hasenkopf (83) diese Dressen, beide Sport-Club-Legenden wurden gestern vor dem Spiel als Ehrengäste begrüßt.

Sie und 2468 andere Zuschauer (viele davon in Gladbach-Trikots) sahen locker, aber trotzdem humorlos aufspielende Gäste, die in der vierten Minute mit dem Toreschießen begannen und in der 72. Minute bei 0:6 aufhörten. In der zweiten Halbzeit wirkte auch Christoph Kramer mit, immerhin ein Weltmeister von 2014.

Am 4. März 2019 jährt sich dann das 0:0 gegen Real Madrid zum 60. Mal. Sport-Clubs Gegner beim nächsten Jubiläumsspiel ist dann Neusiedl in der Regionalliga Ost.