FILE PHOTO: UEFA Nations League - League A - Group 3 - France v Portugal

© REUTERS / GONZALO FUENTES

Sport Fußball
10/23/2020

Corona: Ronaldo wurde angeblich erneut positiv getestet

Laut übereinstimmenden spanischen Medienberichten muss der Portugiese seine Rückkehr auf den Platz verschieben.

Die Fußballwelt hat sich schon auf den kommenden Mittwoch gefreut. Beim Champions-League-Duell zwischen Juventus Turin und dem FC Barcelona hätte es zu einem Aufeinandertreffen zweier alter Rivalen Cristiano Ronaldo und Lionel Messi kommen sollen. Ob es nun aber dazu kommt, das steht in den Sternen. 

Übereinstimmenden spanischen Medienberichten zufolge wurde Ronaldo erneut positiv auf das Coronavirus getestet. Eine offizielle Bestätigung der Berichte von Sportblättern AS und Marca steht allerdings noch aus. Weder Juventus noch der Portugiese selbst äußerten sich bisher dazu. Zur Erinnerung: Der Portugiese hatte bereits vor knapp zehn Tagen während seines Aufenthalts beim portugiesischen Nationalteam den ersten positiven Test abgegeben. Der mehrfache Weltfußballer kehrte daraufhin nach Turin zurück und befindet sich seitdem in Quarantäne. Von dem jüngsten Test dürfte sich der Superstar die Aufhebung seiner allgemeinen Quarantäne versprochen haben.

Die Zeit drängt

Der 35-Jährige darf dennoch weiter auf sein Saisondebüt in der Champions League hoffen. Laut den Vorschriften der UEFA muss CR7 bis zu 24 Stunden vor dem Anpfiff ein negatives Testergebnis vorlegen, um seine Einsatzberechtigung zu erhalten. Dann wären seit der Entdeckung seiner Infektion 14 Tage vergangen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.