APA10483942-2 - 02122012 - SALZBURG - ÖSTERREICH: ZU APA-TEXT SI - Tipp3-Bundesliga-Begegnung zwischen Red Bull Salzburg und FK Austria Wien am Sonntag, 02. Dezember 2012, in Salzburg: Im Bild Christopher Dibon (l.i) und Stefan Ilsanker (beide Red Bull Salzburg) gegen Philipp Hosiner (Mitte/FK Austria Wien). APA-FOTO: KRUGFOTO

© APA/KRUGFOTO

Bundesliga
03/31/2013

Austria - Salzburg zum Nachlesen

Das Bundesliga-Spitzenspiel am Ostersonntag im KURIER-Live-Ticker.

Austria Wien - Red Bull Salzburg 1:1 (1:0)
Generali-Arena, SR Schörgenhofer
Tor: Grünwald (37.) bzw. Kampl (61.)

Austria - Salzburg zum Nachlesen

90+4. Schlusspfiff. Salzburg hat es in der zweiten Halbzeit - trotz Unterzahl - spannend gemacht und nimmt letztendlich einen Punkt aus Wien-Favoriten mit. Es bleibt damit bei 13 Punkten Vorsprung für die Austria.

90+3. Plötzlich ist Stankovic auf und davon, hat den Matchball am Fuß, schießt aber am langen Eck vorbei.

90+2. Gelb für Gorgon, nachdem er Hierländer am Trikot gezupft hat. Damit sind Mader, Grünwald und Gorgon gegen Wolfsberg gesperrt.

90+1. Salzburg kann jetzt keinen Druck mehr ausüben.

90. Vier Minuten werden nachgespielt.

88. Die Austria hat es nicht eilig, hält den Ball in den eigenen Reihen.

88. Ein Jun-Kopfball bleibt relativ ungefährlich.

87. Gelingt hier noch einem Team der Lucky Punch?

87. Nein, nichts passiert. Aber auch der Austria-Konter wird sofort unterbunden.

86. Vielleicht kann einer der weiten Einwürfe von Schwegler für Gefahr vor dem Austria-Tor sorgen.

83. Jetzt wechselt auch Peter Stöger nochmal: Philipp Hosiner geht raus, Marko Stankovic kommt ins Spiel.

82. Gorgon mit dem Lupfer auf Kienast, aber der eingewechselte Angreifer rutscht vorbei.

80. Die Salzburger wechseln nochmal. Für Svento kommt Teigl.

78. Die "Bullen" haben deutlich zugelegt.

74. Salzburg ist jetzt deutlich offensiver geworden. Sie müssen gewinnen. Das merkt man. Dadurch ergeben sich aber natürlich für die Austria Räume.

73. Und im Gegenzug die Riesenmöglichkeit für Hosiner. Grünwald mit einem tollen Pass auf den Goalgetter, der aber ganz knapp am Kreuzeck vorbeizielt.

72. Fast die Führung für Salzburg. Lindner kann den Schlenzer von Soriano aber parieren.

71. Peter Stöger setzt auf Offensive. Florian Mader geht, Roman Kienast kommt ins Spiel und an die Seite von Philipp Hosiner.

68. Guter Schuss von Hierländer. Lindner klärt mit den Fäusten zur Ecke.

67. Kann Salzburg die Partie noch drehen? Derzeit steht die Austria tief.

65. Florian Mader sieht Gelb nachdem er Ilsanker unsanft zu Fall gebracht hat.

62. Aus heiterem Himmel...

61. TOR für Salzburg. Ulmer bringt den Stanglpass zur Mitte und Kampl trifft aus unglaublich spitzem Winkel. Ganz frei von Schuld kann man Heinz Lindner da nicht sprechen.

60. Toller langer Ball von Grünwald auf Gorgon, der sich den Ball aber nicht gut mitnehmen kann. Chance vertan, Winkel zu spitz.

58. Starke Aktion der Violetten. Gorgon flankt auf Grünwald, der Austrianer übernimmt volley und schießt nur ganz knapp am Tor vorbei.

56. Es sieht derzeit ganz und gar nichts danach aus, als könnte dieses Spiel einen anderen Sieger als die Wiener Austria haben.

55. Salzburg kann nicht für Entlastung sorgen.

51. Hinteregger und Gorgon sind im Kopfballduell mit dem Kopf aneinandergeknallt. Das sieht nicht gut aus für den Salzburger, der nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung wieder raus muss. Ilsanker wird für ihn ins Spiel kommen.

50. Gefährlicher Kopfball von Gorgon. Da muss sich Walke ganz schön lang machen, der hätte sich ins lange Eck gesenkt. Hosiner vergibt die Nachschussmöglichkeit.

49. Schiemer bringt Walke mit einem Rückpass ganz schön in Bedrängnis. Der Keeper muss zur Ecke klären.

49. Der eingewechselte Hinteregger probiert's mal aus 20 Metern. Kein Problem für Heinz Lindner.

48. Den ersten Torschuss der zweiten Halbzeit gibt Philipp Hosiner ab. Vorbei am langen Eck.

46. Bei Salzburg ist Hinteregger jetzt für Christoph Leitgeb im Spiel.

46. Weiter geht's.

45. Pause in Wien. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase hat die Wiener Austria immer mehr das Kommando übernommen und führt mittlerweile verdient mit 1:0. Alexander Grünwald hatte einen Elfmeter, der nach Foul an ihm selbst verhängt worden war, sicher verwandelt. Zudem sah Vorsah Rot.

45. Nein.

45. Vielleicht klappt es mit einer Standardsituation. Soriano wird den Ball zur Mitte bringen.

44. Salzburg wirkt hilflos.

42. Viel spricht jetzt nicht mehr für die "Bullen". Rückstand und ein Mann weniger auf dem Feld.

41. Das sieht gut aus für die Violetten. "Oh, wie ist das schön", singen die Anhänger.

38. Die Führung für die Wiener geht absolut in Ordnung. Der Tabellenführer war in den letzten Minuten die klar bessere Mannschaft.

37. TOR für die Austria. Grünwald tritt zum Elfmeter an und verwandelt sicher.

36. Elfmeter für die Austria. Toller Pass von Hosiner auf Grünwald, Walke und Vorsah stehen sich gegenseitig im Weg und Vorsah bringt Grünwald schließlich zu Fall.

36. Da glaubte man kurzzeitig an Entlastung für Salzburg. Kampl wird aber sofort gestoppt.

33. Salzburg war schon lange nicht mehr in der Hälfte der Austria.

32. Suttner bringt immer wieder gefährliche Flanken zur Mitte. Noch fehlt der Abnehmer.

30. Die Violetten haben jetzt das Kommando übernommen.

29. Riesenchance für die Austria. Grünwald setzt sich gegen Rodnei durch und erreicht mit seiner Hereingabe Hosiner. Ulmer blockt den Schuss im letzten Moment.

28. Hosiner stürmt alleine Richtung Salzburg-Tor, wird aber zurückgepfiffen. Abseits.

27. Jetzt war's mal gefährlich. Jun bringt den Ball zur Mitte, etwas zu hoch für Hosiner.

26. Zu viele Ungenauigkeiten auf beiden Seiten. Zu oft kommt der Pass nicht an.

25. Aber immerhin war die Austria mal im Strafraum der Salzburger zu Gast. Häufig war das noch nicht der Fall.

24. Alexander Grünwald geht im Strafraum zu Boden. Schörgenhofer pfeift und gibt dem Austrianer die Gelbe Karte. Schwalbe. Es ist die fünfte Gelbe für Grünwald, er fehlt gegen den WAC.

20. Gorgon probiert's direkt. Drüber. Walke muss nicht eingreifen.

20. Keine schlechte Freistoßposition für die Austria nach Foul von Schiemer an Jun.

18. Es klappt nicht viel. Wie es so häufig der Fall ist bei Spitzenspielen, neutralisieren sich die Teams gegenseitig.

17. Eckball für Salzburg nach einer abgelenkten Kampl-Flanke.

14. Torgefahr? Fehlanzeige. Bis jetzt ist es vielmehr ein Abtasten.

12. Die Teams attackieren früh und erfolgreich, was viele Ballverluste auf beiden Seiten zur Folge hat.

9. James Holland verzückt die Austria-Fans mit einem technischen Gustostückerl. Auch der Pass auf Suttner kommt an, der aber wegen angeblicher Abseitsstellung zurückgepfiffen wird. Fehlentscheidung. Walke hat die Flanke aber ohnehin sicher heruntergepflückt.

7. Noch ist nicht viel passiert am Verteilerkreis.

4. Die Ecke bringt nichts ein.

3. Erster Angriff der Austria. Suttner erobert den Ball und bringt Grünwald ins Spiel, dessen Schuss geblockt wird.

1. Schon nach 15 Sekunden kommen die Salzburger zur ersten guten Tormöglichkeit. Dusan Svento verzieht aber.

0. Los geht's.

Die Zufahrt zur Generali Arena hat es bekanntlich in sich. Verteilerkreis und Fischhofgasse werden alle zwei Wochen bei Heimspielen der Austria zu einem nahezu unüberwindlichen Nadelöhr. Heute konnten die Gäste aus Salzburg ein Lied davon singen, steckten sie doch bei der Anreise zum Stadion in ebendiesem berüchtigten Verteilerkreis fest. Nicht einmal die Blaulicht-Eskorte vermochte den Weg zu ebnen. So trudelten die Salzburger knapp eine Stunde vor Spielbeginn in der Kabine ein. Viel später als gewöhnlich bei Liga-Spielen.

Gäste-Trainer Roger Schmidt vertraut vorerst diesen Spielern: Walke - Ulmer, Rodnei, Vorsah, Schwegler - Schiemer - Svento, Leitgeb, Hierländer, Kampl - Soriano

Peter Stöger schickt folgende Elf aufs Feld: Lindner - Suttner, Ortlechner, Rotpuller, Koch - Holland - Jun, Mader, Gründwald, Gorgon - Hosiner

Es ist auch das Duell der beiden besten Torschützen der Liga. Austria-Goalgetter Philipp Hosiner hält bereits bei 27 Treffern, an Position zwei in der Torschützenliste liegt der Salzburger Jonathan Soriano mit 19 Toren.

Für die "Bullen" ist es das Spiel der letzten Chance. Will die Schmidt-Elf vielleicht doch noch ein kleines Wörtchen im Kampf um den Titel mitreden, muss zwingend ein Sieg her. Vor dem Spiel hat Salzburg 13 Punkte Rückstand auf die Austria. Gewinnen die Wiener, wäre das Titelrennen sicherlich endgültig entschieden.

In der Generali-Arena kommt es am Ostersonntag ab 16 Uhr zum absoluten Spitzenspiel in der österreichischen tipp3-Bundesliga. Der überlegene Tabellenführer Austria Wien empfängt die zweitplatzierten Salzburger.

Hallo und herzlich willkommen zum KURIER-Live-Ticker.