Sport | Fußball
15.08.2017

Austria ohne Filipovic in Osijek

Der Innenverteidiger steht kurz vor einem Wechsel zu Konyaspor.

Die Wiener Austria wird die Reise zum Europa-League-Play-off-Hinspiel in Osijek ohne Petar Filipovic antreten müssen. Der Innenverteidiger steht vor einem Wechsel in die türkische Liga zum Konyaspor. Türkische Medien berichten, dass der Tabellenneunte der vergangenen Saison bald den Transfer verkünden wird.

Der 26-Jährige wird damit von einer Ausstiegsklausel in seinem Vertrag, die Geschäftsführer Markus Kraetschmer in einem Sky-Gespräch nach dem Bundesliga-Match gegen den LASK bestätigt hatte, Gebrauch machen. "Ich befasse mich erstmal mit der Lage hier, der Rest ist nicht so wichtig, damit sollen sich andere befassen. Ich fühle mich wohl hier. Mal sehen", hatte Filipovic selbst zu Sky gesagt.

In Osijek muss Austria-Trainer Thorsten Fink experimentieren. Neben dem gesetzten Heiko Westermann wird nun in der Innenverteidigung ein unerfahrener Mann spielen müssen - Alexander Borkovic oder Abdul Kadiri Mohammed.