Bundesliga - Borussia Moenchengladbach v TSG 1899 Hoffenheim

© Pool via REUTERS / MARIUS BECKER

Sport Fußball
12/19/2020

Eklat in Gladbach: ÖFB-Legionär Posch Opfer einer Spuckattacke

Der Hoffenheim-Innenverteidiger wurde von Gladbachs Thuram angespuckt. Bayern gewinnt den Schlager in Leverkusen 2:1.

RB Leipzig hat in der deutschen Bundesliga einen Sieg im letzten Spiel des Jahres verpasst. Die Sachsen und der Nachzügler 1. FC Köln spielten 0:0. Eintracht Frankfurt setzte sich auch dank eines Treffers von ÖFB-Teamspieler Stefan Ilsanker 2:0 bei Augsburg durch. Der kurz zuvor eingewechselte Salzburger traf in der 87. Minute. Hoffenheim setzte sich mit einem Mann mehr 2:1 bei Mönchengladbach durch.

Bei einer entscheidenden Szene des Spiels stand ebenfalls ein Österreicher im Mittelpunkt. Denn Hoffenheim-Innenverteidiger Stefan Posch wurde in der 78. Minute Opfer einer Spuckattacke durch Marcus Thuram. Das zeigten die Fernsehbilder eindeutig und ließen dem Schiedsrichter nach VAR-Intervention keine andere Wahl, als den Franzosen mit einer Roten Karte vom Platz zu stellen.

„Ich möchte mich im Namen des gesamten Vereins entschuldigen. Das gehört einfach nicht auf den Fußballplatz“, meinte Gladbach-Coach Rose. Und auch Thuram entschuldigte sich via Twitter: „Ich habe gegenüber meinem Gegner falsch reagiert und es ist etwas versehentlich und nicht absichtlich geschehen. Natürlich werde ich alle Konsequenzen akzeptieren“, erklärte der französische Stürmer.

In der 86. Minute erzielte der Engländer Ryan Sessegnon den Siegestreffer. Christoph Baumgartner spielte bei den Kraichgauern durch, Posch und Florian Grillitsch wurden ausgetauscht. Auf der Gegenseite agierte das ÖFB-Duo Stefan Lainer (rechts) und Valentino Lazaro (links) als Außenverteidiger-Paarung.

Schalke unterlag erneut

Schalke 04 unterlag auch mit Interimstrainer Huub Stevens, bei Arminia Bielefeld setzte es für Alessandro Schöpf und Co. eine 0:1-Niederlage. Bei den Gästen spielten Christian Gebauer und Manuel Prietl durch. Im Kellerduell Mainz gegen Werder Bremen gewannen die Bremer mit Marco Friedl und Romano Schmid in der Startformation 1:0.

Bundesliga - Schalke 04 v Arminia Bielefeld

Lewandowski entscheidet Hit

Weltfußballer Robert Lewandowski hat  Bayern München in letzter Sekunde zur Tabellenführung über Weihnachten in der Bundesliga geschossen. Der 32-Jährige traf  beim 2:1 im Liga-Hit beim Ex-Spitzenreiter Leverkusen in der 43. und 93. Minute. Die Münchner gehen damit auch als Erster ins neue Jahr, mit zwei Punkten Vorsprung auf Bayer und RB Leipzig, das zu Hause gegen Köln nur 0:0 spielte.

Patrik Schick  hatte die frühe Führung für Bayer besorgt. Lewandowski traf zunächst nach einem Missgeschick in der Bayer-Defensive  und dann mit dem letzten Angriff. David Alaba agierte beim Titelverteidiger im defensiven Mittelfeld, für Leverkusen boten ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger und Aleksandar Dragovic ansprechende Leistungen.

Dagegen wurde über Leroy Sané gerätselt. Der 24-Jährige, der in der Jugend auch drei Jahre für Bayer gespielt hatte, saß zunächst auf der Bank, kam in der 32. Minute für den verletzten Kingsley Coman und musste 35 Minuten später für den 17 Jahre alten Jamal Musiala wieder runter. Der Nationalspieler schlich mit gesenktem Kopf sichtlich frustriert auf die Tribüne.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.