© apa

Kein Wechsel
02/18/2013

Arnautovic sagt Kiew ab

Laut Bruder und Berater Danijel Arnautovic werde es keine weiteren Gespräche geben.

Der von Dynamo Kiew umworbene ÖFB-Teamspieler Marko Arnautovic bleibt vorerst beim deutschen Fußball-Bundesligisten Werder Bremen. "Wir haben Kiew offiziell eine Absage erteilt", sagte sein Bruder und Berater Danijel Arnautovic nach übereinstimmenden Medienberichten. Es werde keine weiteren Gespräche geben. Transfers sind in der Ukraine bis zum 1. März möglich.

Der neue Werder-Manager Thomas Eichin hatte zuvor nach einem Gespräch mit Kiew-Vertretern einen Wechsel abgelehnt und gesagt: "Wir haben andere Ziele mit ihm." Werder will den bis 2014 laufenden Vertrag mit dem Wiener verlängern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.