Premier League - Brighton & Hove Albion v Manchester United

© REUTERS / IAN WALTON

Sport Fußball
07/05/2022

Abschied aus Manchester? Superstar Ronaldo vom Training freigestellt

Der Portugiese erschien erneut nicht zum Training und befeuerte damit weiter die Spekulationen um einen möglichen Abgang.

Cristiano Ronaldo ist den zweiten Tag in Folge nicht zum Training bei Manchester United erschienen und hat damit Spekulationen um einen vorzeitig Abschied von den "Red Devils" befeuert. Wie United am Dienstag mitteilte, wurde Ronaldo aus "familiären Gründen" vom Training freigestellt. Wann der 37-Jährige in Manchester zurückerwartet wird, ist unklar. Laut britischen Medien hält sich Ronaldo derzeit in Portugal auf.

In den vergangenen Wochen nahmen die Wechselgerüchte um den Stürmer zu. Angeblich ist Ronaldo unzufrieden damit, dass United in der kommenden Saison nicht in der Champions League spielt und strebt deshalb nur ein Jahr nach seiner Rückkehr nach England einen Wechsel an. Dem Vernehmen nach schließt der Klub einen vorzeitigen Abschied Ronaldos bisher jedoch aus.

Am Freitag bricht United im Rahmen der Sommervorbereitung zu einer Tour nach Thailand und Australien auf.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare