Angeschlagen: Marcel Koller hat mit Basel schon zwölf Punkte Rückstand auf den ersten Platz.

© APA/KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

Sport Fußball
09/23/2018

1:7 - Ex-ÖFB-Teamchef Koller geht mit Basel in Bern unter

Der einstige Schweizer Serienmeister ist zurzeit nur noch Mittelmaß.

Jahrelang war der FC Basel der Vorzeigeklub der Schweiz gewesen. Diese Zeit scheint zumindest vorübergehend vorbei zu sein. Nachdem vorige Saison Trainer Adi Hütter den Baslern mit den Young Boys Bern den Titel wegschnappte, hinkt der FCB auch in der neuen Meisterschaft hinterher. Tiefpunkt war am Sonntagnachmittag im Topspiel der siebenten Runde eine 1:7-Niederlage gegen die Young Boys auf dem Berner Kunstrasen.

Die Mannschaft von Österreichs Ex-Teamchef Marcel Koller und seinem Wiener Assistenten Thomas Janeschitz liegt in der Tabelle nur noch auf Platz sieben, der Rückstand auf die in Führung liegenden Berner beträgt zwölf Punkte. Es war das dritte Ligaspiel in Folge ohne Sieg. Darüber hinaus ist man erstmals seit Jahren auch international in keiner Gruppenphase vertreten, nachdem im Europa-League-Play-off gegen Limassol aus Zypern das Aus kam.

Den Young Boys kann das egal sein. Die Berner haben den Trainerwechsel von Adi Hütter zu Gerardo Seoane gemeistert. Zehn Punkte beträgt gar der Vorsprung auf den ersten Verfolger Thun. Beim Kantersieg gegen Basel trat auch ein Österreicher in Erscheinung: Thorsten Schick bereitete das 6:1 vor.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.