Margaret Court sorgt mit diskriminierenden Aussagen für Unmut.

© APA/AFP/TENNIS AUSTRALIA/FIONA HAMILTON

Tennis
05/31/2017

Ex-Tennis-Star Court: "Tennis ist voller Lesben"

Die frühere australische Tennis-Heldin ist jetzt Pastorin - und hetzt gegen Homosexualität.

Der frühere australische Tennis-Star Margaret Court hat mit einer Aussage über gleichgeschlechtliche Beziehungen für scharfe Kritik von aktiven Profis gesorgt. Die 74-jährige Court hält mit 24 Titeln den Rekord bei Grand-Slam-Turnieren und ist nun als Pastorin tätig. " Tennis ist voller Lesben", sagte Court am Mittwoch im "Vision Christian Radio".

Schon vergangene Woche hatte Court Unmut ausgelöst, als sie in einem offenen Brief schrieb, sie würde nicht mehr mit der Fluglinie ihres Landes fliegen, weil diese die Heirat gleichgeschlechtlicher Paare unterstütze.

Die Australierin Samantha Stosur schlug vor, dass Spieler das nach Court benannte Stadion der Australian Open boykottieren sollten. Martina Navratilova rief die Veranstalter in Melbourne auf, das Stadion umzubenennen. Der Weltranglisten-Erste Andy Murray und der Australier Nick Kyrgios schlossen sich der Kritik an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.