© EPA/CHRISTIAN BRUNA

Sport
04/29/2020

Dominic Thiem: "Ich hab's nicht so genau genommen mit der Ernährung"

Österreichs Tennis-Star erzählte frei drauf los, was er in seiner Corona-Pause gemacht hat.

Training ist wieder erlaubt, Dominic Thiem steht wieder auf dem Tennisplatz. Dem ORF gab die Nummer drei der Tenniswelt am Mittwoch ein Interview und gab dabei Einblicke, wie er die Corona-Pause so verbracht hat.

Auf die Frage, was er in der Auszeit gemacht habe, was er sonst weniger tut, gestand der Niederösterreicher: "Ich hab's jetzt nicht ganz so genau mit der Ernährung genommen, viel Schokolade gegessen zu Hause."

Auch sein Tagesrhythmus sei ein anderer gewesen: "Es war komplett wurscht, wann ich schlafen gehe, wann ich aufstehe."

Nach dem ersten Tennis-Training habe er jedenfalls einen gehörigen Muskelkater gehabt. "Ich habe es nicht glauben können, dass die Muskeln so die ganzen Bewegungen vergessen. Ich habe mich ja doch fit gehalten, war viel laufen und inlineskaten, habe auch viel Oberkörper trainiert. Dass die Bewegungen so anders sind, hätte ich aber nicht erwartet."

Insgesamt sei aber auch sein Trainingsumfang ein kleinerer. "Wir trainieren schon gscheit, aber es ist trotzdem viel weniger als sonst. Ich hab keinen Physiotherapeuten und keinen Fitnesstrainer da. Das heißt, wir spielen Tennis, die Fitness mach' ich selber."

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.